Skip to main content
main-content

Tumoren des Urogenitalsystems

Empfehlungen der Redaktion

10.01.2017 | PSA-Screening | Nachrichten

Weniger PSA-Tests, mehr metastasierte Prostatatumoren

Immer mehr ältere Männer mit Prostatakrebs in den USA haben bereits bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich in sechs Jahren fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. Eine Folge des Verzichts aufs PSA-Screening?

CME: Operative Therapie des Harnblasenkarzinoms

Auf dem letzten Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie in Leipzig wurde die finale Version der neuen S3-Leitlinie zum Harnblasenkarzinom der Öffentlichkeit vorgestellt.

So viel kostet ein Prostatakarzinom

Das Prostatakarzinom ist nach wie vor die häufigste Krebsart bei Männern. Unklar waren bislang jedoch die ökonomischen Folgekosten einzelner Behandlungsoptionen im deutschen Versorgungsalltag.

Aktuelle Meldungen

10.01.2017 | PSA-Screening | Nachrichten

Weniger PSA-Tests, mehr metastasierte Prostatatumoren

Immer mehr ältere Männer mit Prostatakrebs in den USA haben bereits bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich in sechs Jahren fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. Eine Folge des Verzichts aufs PSA-Screening?

22.12.2016 | Blasentumoren | Nachrichten

Nach radikaler Zystektomie PSA kontrollieren

Patienten mit fortgeschrittenem Harnblasenkarzinom sind häufig gleichzeitig an einem Prostatakarzinom erkrankt. Aus dieser Erkenntnis ergeben sich Konsequenzen für die postoperative Betreuung der Patienten.

07.12.2016 | Nierenkarzinom | Nachrichten

Adipositas bei RCC-Patienten verbessert Überlebenschancen

Ein erhöhter Body-Mass-Index stellt für viele Krankheitsbilder einen Risikofaktor dar. Bei Patienten mit Nierenzellkarzinom (renal cell carcinoma, RCC) scheint ein BMI über 30 kg/m2 das Gesamtüberleben allerdings positiv zu beeinflussen.

Kommentierte Studienreferate

  • 01.12.2016 | Harnblasenkarzinom | journal club | Ausgabe 8/2016

    Radikale Zystektomie versus Radiochemotherapie

    Zystektomie oder organerhaltende Therapie (transurethrale Tumorresektion mit dem Ziel der R0-Resektion und anschließender Radiochemotherapie) beim muskelinvasiven Harnblasenkarzinom? Die Prognose der Patienten nach Alter und Behandlungsjahr wurde nun vergleichend ausgewertet.

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

01.12.2016 | Blasentumoren | Fortbildung | Ausgabe 12/2016

Wie sieht die Zukunft der Früherkennung beim Harnblasenkarzinom aus?

Jährlich erkranken etwa 30.000 Menschen in Deutschland neu an einem Harnblasenkarzinom. Für viele Patienten bleibt nur die radikale Entfernung der Harnblase mit Harnableitung. Der Früherkennung kommt deshalb eine besondere Bedeutung zu. 

01.12.2016 | Blasentumoren | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 12/2016

Operative Therapie des Harnblasenkarzinoms

Auf dem diesjährigen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Urologie in Leipzig wurde die finale Version der neuen S3-Leitlinie zum Harnblasenkarzinom der Öffentlichkeit vorgestellt.

07.11.2016 | Prostatakarzinom | Originalien | Ausgabe 12/2016 Open Access

Behandlungskosten des lokal begrenzten Prostatakarzinoms

Ökonomische Ergebnisse der HAROW-Beobachtungsstudie

Das Prostatakarzinom ist nach wie vor die häufigste Krebsart bei Männern. Unklar waren bislang jedoch die ökonomischen Folgekosten einzelner Behandlungsoptionen im deutschen Versorgungsalltag.

Update Urologie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

01.12.2016 | Prostatakarzinom | Medizin aktuell | Ausgabe 12/2016

Die schwersten Fehler der PREFERE-Studie

Kaum eine Studie spaltet die urologische Gemeinschaft mehr als PREFERE. Nun scheint ihr Scheitern kurz bevorzustehen. Die Ursachen sind offensichtlich – aber auch, dass aus diesen in jedem Fall gelernt werden muss.

01.12.2016 | Blasentumoren | Fortbildung | Ausgabe 12/2016

Wie sieht die Zukunft der Früherkennung beim Harnblasenkarzinom aus?

Jährlich erkranken etwa 30.000 Menschen in Deutschland neu an einem Harnblasenkarzinom. Für viele Patienten bleibt nur die radikale Entfernung der Harnblase mit Harnableitung. Der Früherkennung kommt deshalb eine besondere Bedeutung zu. 

07.11.2016 | Prostatakarzinom | Originalien | Ausgabe 12/2016 Open Access

Behandlungskosten des lokal begrenzten Prostatakarzinoms

Das Prostatakarzinom ist nach wie vor die häufigste Krebsart bei Männern. Unklar waren bislang jedoch die ökonomischen Folgekosten einzelner Behandlungsoptionen im deutschen Versorgungsalltag.

01.11.2016 | Tumorbedingte Fatigue | Fortbildung | Ausgabe 11/2016

Fatigue beim metastasierten Prostatakarzinom

Die tumorassoziierte Fatigue gilt als eines der häufigsten und am stärksten belastenden Begleit- und Folgeprobleme einer Krebserkrankung und ihrer Behandlung. Besonders häufig wird sie bei Patienten mit fortgeschrittenem Prostatakarzinom beobachtet.

Meistgelesene Artikel

11.03.2016 | Notfallmedizin | Video-Artikel | Onlineartikel

Neue ERC-Reanimationsleitlinie: Das müssen Sie wissen!

01.07.2016 | Praxisrelevante Urteile | Praxis konkret | Ausgabe 7-8/2016

Bundessozialgericht erschwert den Praxisverkauf

04.11.2016 | Bild und Fall | Ausgabe 6/2016 Zur Zeit gratis

Adipöser Patient mit Luftnot und Stauungsdermatitis

23.01.2016 | Recht für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Sechsstellige Summe gegen zwei Ärzte

Neueste CME-Kurse

Sonderberichte

Sonderbericht

Nephrologie im Dialog: ANCA-assoziierte Vaskulitiden

Die Diagnostik und Therapie der ANCA-assoziierten Vaskulitis (AAV) bleibt eine große Herausforderung, trotz des erheblichen Fortschritts durch zahlreiche klinische Studien und der neuen Erkenntnisse zu den Pathomechanismen [1]. Mit der Zulassung von Rituximab im Jahr 2013 wurde das therapeutische Arsenal zur Behandlung der Vaskulitis erweitert.

TEVA GmbH, Ulm

Jobbörse | Stellenangebote für Urologen |

Zeitschriften für das Fachgebiet Urologie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Urologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise