Skip to main content
main-content

Urologie – Update

Vasektomie erhöht Risiko für Prostatakrebs

17.02.2020 | Vasektomie | Nachrichten

Nach einer Vasektomie steigt das Risiko für Prostatakrebs

Zehn Jahre nach einer Vasektomie ist das Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken, um 15% erhöht. Die Steigerung ist nicht exorbitant, aber signifikant.

16.01.2020 | Pädiatrische Urologie | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 1/2020

CME: Maldeszensus testis im Kindesalter

Der Maldeszensus testis ist die häufigste kinderurologische Erkrankung bei Jungen und bewirkt unbehandelt bereits frühzeitig Schäden, die im Erwachsenenalter zu Infertilität und einer erhöhten testikulären Entartungsrate führen. Nach diesem Beitrag kennen Sie die Behandlungsfenster und unterschiedlichen Formen des Maldeszensus testis und wie sich diese diagnostizieren lassen.

Autoren:
Ana-Marija Schmidt, Eva Harlander-Weikert

19.02.2020 | Ejakulationsstörungen | Nachrichten

Bläschendrüsen-Sono offenbart Grund für Ejakulationsstörung

Die allermeisten Männer mit BPH entwickeln nach dem Beginn einer Therapie mit Alpharezeptorblockern Ejakulationsprobleme. Weshalb die Ejakulation ausfällt, ist im Einzelfall jedoch meist unklar. Italienische Urologen untersuchten nun, inwieweit ein Bläschendrüsen-TRUS Aufschluss gibt. 

18.02.2020 | Blasentumoren | Nachrichten

Zirkulierende Tumorzellen können Blasenkrebs-Rezidiv vorhersagen

Die Prognose bei nichtmuskelinvasiven High-grade-Blasenkarzinomen lässt sich u. U. im Blut der Patienten erkennen: Zirkulierende Tumorzellen korrelieren mit einem erhöhten Rezidiv- und Progressionsrisiko.

18.11.2019 | Belastungsinkontinenz | Stellungnahme | Ausgabe 1/2020

Synthetische Band- und Netzimplantate bei Belastungsinkontinenz und Descensus genitalis

Stellungnahme des Arbeitskreises Urologische Funktionsdiagnostik und Urologie der Frau der Akademie der Deutschen Gesellschaft für Urologie

Angesichts der aktuellen Kontroversen in Bezug auf die Verwendung von implantierten Materialien für BI und DG und dem Fehlen klarer Richtlinien für die Verwendung von Biomaterialien ist die Stellungnahme des Arbeitskreises Urologische Funktionsdiagnostik und Urologie der Frau Ergebnis einer Konsensdiskussion.

Autoren:
Prof. Dr. med. K. Höfner, C. Hampel, R. Kirschner-Hermanns, S. H. Alloussi, R. M. Bauer, S. Bross, T. Bschleipfer, M. Goepel, A. Haferkamp, T. Hüsch, A. Kaufmann, G. Kiss, J. Kranz, M. Oelke, J. Pannek, A. Reitz, M. Rutkowski, W. Schäfer, H. Schulte-Baukloh, S. Schumacher, C. Seif, D. Schultz-Lampel

09.10.2019 | Prostatakarzinom | Übersichten | Ausgabe 1/2020

Radium-223 zur Therapie des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms

Der androgenrezeptorunabhängige Wirkstoff in der therapeutischen Sequenz

Wo steht Radium-223 in der Therapie des mCRPC? Mithilfe aktueller Studien und Erfahrungen aus dem klinischen Alltag erfolgt eine Einordung in die therapeutische Sequenz. Zudem skizziert dieser Artikel Eckpunkte für die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Uroonkologen und Nuklearmedizinern.

Autoren:
F. König, A. Strauß, Dr. M. Johannsen, C. Mommsen, E. Fricke, Dr. J. Klier, S. Mehl, D. Pfister, C.-O. Sahlmann, A. Werner, Prof. Dr. med. P. J. Goebell

08.01.2020 | Nierentransplantation | Leitthema | Ausgabe 1/2020

Rechts- oder linksseitige Donornephrektomie – ist das wirklich relevant?

27,8 % aller Nierentransplantationen stammen aus Lebendnierenspenden. Der Schutz des Spenders ist von höchster Bedeutung – dabei stellt sich die Frage der Seitenwahl der Donornephrektomie. Hat aber die Seite der Organentnahme wirklich eine Relevanz?

Autoren:
Dr. med. K. Weigand, F. Kawan, A. Schumann, N. Mohammed, F. Lindner, P. Fornara
Aktuell aus „Uro-News“ 02/2020

Flächendeckende klinische Krebsregistrierung in Deutschland

Bis Ende 2020 müssen in Deutschland flächendeckend klinische Krebsregister aufgebaut sein, die alle Tumorfälle abbildbar machen. Die Herausforderungen und Hürden, vor allem aber auch Chancen und Möglichkeiten im Überblick.

07.02.2020 | Sonderbericht | Onlineartikel

Benignes Prostatasyndrom - Gibt es eine Therapie der ersten Wahl?

In Deutschland sind etwa fünf Millionen Männer von einem Benignen Prostatasyndrom (BPS) betroffen, rund die Hälfte von ihnen befindet sich in ärztlicher Behandlung. In den meisten Fällen ist eine medikamentöse Therapie langfristig erfolgversprechend. Doch ist auch jedes von der aktuellen S2e-Leitlinie empfohlene BPS-Präparat für jeden Patienten geeignet? Prof. Dr. Dr. Thomas Bschleipfer, Weiden, und PD Dr. Malte Rieken, Basel, Schweiz, berichteten über typische Fallstricke in der täglichen Praxis und gaben Empfehlungen für einen langfristig guten Behandlungserfolg.

Dr. Willmar Schwabe
Neuer Newsletter

Auf dem Weg zum Facharzt? Jetzt passendes Update bestellen

Wir wollen Ihnen in der Weiterbildung zum Facharzt zur Seite stehen: Mit einem relevanten Mix aus medizinischem „Muss-man-Wissen“, mit Tipps und Tricks fürs Weiterkommen in Klinik und Praxis, zur Vorbereitung für die Facharztprüfung und nicht zuletzt auch zur Work-/Life-Balance. Abonnieren Sie jetzt das "Update für Ärzte in Weiterbildung".

19.02.2020 | Urologie | Update | Sammlung

Update Urologie

Newsletter vom 20.02.2020

05.02.2020 | Urologie | Update | Sammlung

Update Urologie

Newsletter vom 06.02.2020

22.01.2020 | Urologie | Update | Sammlung

Update Urologie

Newsletter vom 23.01.2020

08.01.2020 | Urologie | Update | Sammlung

Update Urologie

Newsletter vom 09.01.2020

Meistgelesene Beiträge

 

Neu im Fachgebiet Urologie

Meistgelesene Bücher in der Urologie

2016 | Buch

Anogenitale Hautkrankheiten

Erkennen, Befunden, Behandeln

Hautkrankheiten im Bereich Genitale werden werden oft erstmals von einem Facharzt beobachtet, der sich mit anderen genitalen Beschwerden beschäftigt – der Urologe bei Männern oder der Gynäkologe bei Frauen. Dieses Buch schult den Blick für anogenitale Dermatosen und gibt Tipps zur Therapie.

Herausgeber:
Walter Krause, Isaak Effendy

2015 | Buch

Inkontinenz- und Deszensuschirurgie der Frau

Harninkontinenz ist eines der häufigsten Symptome in der Urologie und Gynäkologie. OP-Atlas, unverzichtbarer Ratgeber, kompaktes Nachschlagewerk in einem: Mithilfe dieses Buches werden Sie Spezialist in Sachen Inkontinenz- und Deszensuschirurgie.

Herausgeber:
Rainer Hofmann, Uwe Wagner

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Urologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise