Skip to main content
main-content

30.04.2018 | Urologische Notfälle | Im Blickpunkt | Ausgabe 5/2018

Männer häufiger betroffen als Frauen
Uro-News 5/2018

Autoerotische Unfälle

Zeitschrift:
Uro-News > Ausgabe 5/2018
Autor:
Prof. Dr. med. Hubert John
Wichtige Hinweise
Dieser Beitrag ist eine redaktionell überarbeitete Fassung des Originalbeitrags: H. John. Autoerotische Unfälle. Journal für Urologie und Urogynäkologie/Schweiz; 20 (1): 24-26. https://doi.org/10.1007/s41973-018-0018-7.
Ein autoerotischer Unfall ist ein Geschehen, das durch Masturbation oder eine andere autoerotische Handlung eine meist leichte bis mittelschwere Verletzung zur Folge hat. Im Extremfall eines tödlichen Ausgangs wird eine solche Handlung als autoerotischer Selbsttötungsunfall bezeichnet und als außergewöhnlicher Todesfall betrachtet.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2018

Uro-News 5/2018 Zur Ausgabe