Skip to main content
main-content

22.02.2021 | Urothelkarzinom | Journal club | Ausgabe 1-2/2021

Fortgeschrittenes Urothelkarzinom ohne Progression unter Chemotherapie
InFo Hämatologie + Onkologie 1-2/2021

Was bringt die Avelumab-Erhaltungstherapie?

Zeitschrift:
InFo Hämatologie + Onkologie > Ausgabe 1-2/2021
Autor:
Prof. Dr. med. Andreas Schalhorn
Hintergrund und Fragestellung: Beim lokal fortgeschrittenen und/oder metastasierten Urothelkarzinom (UroCa) sind Cisplatin-haltige Kombinationen immer noch der Standard für die Ersttherapie. Obwohl Remissionsraten im Bereich von über 50 % erzielt werden, sind die Langzeitergebnisse wegen rascher Resistenzbildung immer noch unbefriedigend; das mediane Überleben liegt bei 14-15 Monaten unter Cisplatin- und bei 9-10 Monaten unter Carboplatin-basierten Kombinationen. Die Immuncheckpointblockade mit Antikörpern gegen PD-1 ("programmed cell death protein 1") bzw. PD-L1 ("programmed cell death-ligand 1") hat bei verschiedensten soliden Tumoren zu einem oft beeindruckenden Therapiefortschritt geführt und ist beim UroCa nach Versagen der primären Chemotherapie oder bei Kontraindikationen gegen Platinsalze bereits zugelassen [ 1]. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1-2/2021

InFo Hämatologie + Onkologie 1-2/2021 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise