Skip to main content
main-content

24.06.2020 | Urtikaria | Übersicht | Ausgabe 4/2020

Allergo Journal 4/2020

Hypersensitivity reactions to biologics (part I): allergy as an important differential diagnosis in complex immune-derived adverse events*

Zeitschrift:
Allergo Journal > Ausgabe 4/2020
Autoren:
Askin Gülsen, Prof. Dr. med. Bettina Wedi, Prof. Dr. med. Uta Jappe

Abstract

Purpose: Biotechnological substances (BSs) are strongly relied upon to prevent rejection of transplanted organs, and to treat oncological, allergological, and other inflammatory diseases. Allergic reactions to partly foreign biologics can occur due to their potential immunogenicity. The severity of an immune response to a biological drug may range from no clinical significance to a severe, life-threatening anaphylactic reaction.
Methods: Detailed searches were performed on Pubmed, Web of Science, and Google Scholar to include all available publications. In addition, the Food and Drug Administration, the European Medicines Agency, and British Columbia Cancer Agency Drug Manual databases were screened for hypersensitivity reaction (HSR), infusion reaction, injection site reaction, urticaria, and anaphylaxis for individual BSs.
Results: Treatment with BSs can cause various types of HSR. These are mentioned in the literature with definitions such as allergic reactions, anaphylactoid reactions, anaphylaxis, HSR, infusion reactions, injection site reactions, cytokine release syndrome, and urticaria. Due to the overlap in signs and symptoms in the reported descriptions, it is not always possible to differentiate these reactions properly according to their pathomechanism. Similarly, many data reported as anaphylaxis actually describe severe anaphylactic reactions (grades III or IV).
Conclusion: There is an urgent need for a simpler symptom- or system-based classification and scoring system to create an awareness for HSRs to BSs. A better understanding of the pathophysiology of HSRs and increased clinical experience in the treatment of side effects will provide timely control of unexpected reactions. As a result, immunotherapy with BSs will become safer in the future.
Cite this as Gülsen A, Wedi B, Jappe U. Hypersensitivity reactions to biologics (part I): allergy as an important differential diagnosis in complex immune-derived adverse events. Allergo J Int 2020; 29:97-125
https://doi.org/10.1007/s40629-020-00126-6

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2020

Allergo Journal 4/2020 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Allergo Journal 8x pro Jahr für insgesamt 160 € im Inland (Abonnementpreis 129 € plus Versandkosten 31 €) bzw. 178 € im Ausland (Abonnementpreis 129 € plus Versandkosten 49 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 13,33 € im Inland bzw. 14,83 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  4. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  5. Sie können e.Med Dermatologie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  6. Sie können e.Med HNO 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  7. Sie können e.Med Pädiatrie 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet HNO

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update HNO und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise