Skip to main content
Erschienen in: Die Dermatologie 2/2022

21.01.2022 | Urtikaria | CME

Häufige Behandlungsdiagnosen im dermatologischen Bereitschaftsdienst

verfasst von: Dr. med. Viktoria Lang, Cora Scheerer, Alexander Zink

Erschienen in: Die Dermatologie | Ausgabe 2/2022

zum CME-Kurs Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Im hautärztlichen Notdienst erwartet den Dermatologen ein weites Spektrum an Erkrankungen. Dabei ist eine rasche, klinische Differenzierung zwischen mild verlaufenden und hochakuten, potenziell lebensbedrohlichen Krankheitsbildern gefragt. Der folgende Beitrag behandelt eine Auswahl häufiger Krankheitsbilder einschließlich leitliniengerechter Diagnostik und Therapie. Aus dem allergologischen Formenkreis werden die wesentlichen Prinzipien des Anaphylaxiemanagements, die Urtikaria, das Angioödem sowie die kutanen Arzneimittelreaktionen vorgestellt. Aus der Gruppe der Haut- und Weichteilinfektionen sind der Herpes zoster und das Erysipel häufige Konsultationsgründe. Die Skabies erlebt in den letzten Jahren eine Renaissance: Präzise Therapieanweisungen des Behandlers sind in Anbetracht häufiger Anwendungsfehler und frustraner Therapieverläufe entscheidend. Abschließend werden die sexuell übertragbaren Erkrankungen dargestellt mit einem besonderen Fokus auf urogenitale Gonokokken- und Chlamydieninfektionen.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Sunderkötter C, Becker K (2015) Häufige bakterielle Infektionen der Haut- und Weichgewebe: Klinik, Diagnostik und Therapie. J Dtsch Dermatol Ges 13(6):501–528 PubMed Sunderkötter C, Becker K (2015) Häufige bakterielle Infektionen der Haut- und Weichgewebe: Klinik, Diagnostik und Therapie. J Dtsch Dermatol Ges 13(6):501–528 PubMed
4.
Zurück zum Zitat Champion RH et al (1969) Urticaria and angioedema: a review of 554 patients. Br J Dermatol 81:588–597 CrossRefPubMed Champion RH et al (1969) Urticaria and angioedema: a review of 554 patients. Br J Dermatol 81:588–597 CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Zuberbier T et al (2011) S3-Leitlinie Urtikaria: Klassifikation und Diagnostik. Allergo J 20:249–258 Zuberbier T et al (2011) S3-Leitlinie Urtikaria: Klassifikation und Diagnostik. Allergo J 20:249–258
6.
Zurück zum Zitat Zuberbier T et al (2003) Diagnostik und Therapie der Urtikaria. J Dtsch Dermatol Ges 8:655–664 Zuberbier T et al (2003) Diagnostik und Therapie der Urtikaria. J Dtsch Dermatol Ges 8:655–664
11.
Zurück zum Zitat Bas M et al (2004) ACE inhibitor-induced angioedema in the head and neck region. A matter of time? HNO 52:886–890 CrossRefPubMed Bas M et al (2004) ACE inhibitor-induced angioedema in the head and neck region. A matter of time? HNO 52:886–890 CrossRefPubMed
15.
Zurück zum Zitat Reider N (2018) Intoleranzreaktionen gegen Medikamente. In: Fritsch P, Schwarz T (Hrsg) Dermatologie und Venerologie: Grundlagen. Klinik. Atlas, 3. Aufl. Springer, Berlin, Heidelberg, S 204–218 Reider N (2018) Intoleranzreaktionen gegen Medikamente. In: Fritsch P, Schwarz T (Hrsg) Dermatologie und Venerologie: Grundlagen. Klinik. Atlas, 3. Aufl. Springer, Berlin, Heidelberg, S 204–218
18.
Zurück zum Zitat World Health Organization (WHO) (2014) Varicella and herpes zoster vaccines: WHO position paper. Wkly Epidemiol Rec 89(25):265–287 World Health Organization (WHO) (2014) Varicella and herpes zoster vaccines: WHO position paper. Wkly Epidemiol Rec 89(25):265–287
19.
Zurück zum Zitat Kim MC et al (2017) Herpes zoster increases the risk of stroke and myocardial infarction. J Am Coll Cardiol 70(2):295–296 CrossRefPubMed Kim MC et al (2017) Herpes zoster increases the risk of stroke and myocardial infarction. J Am Coll Cardiol 70(2):295–296 CrossRefPubMed
21.
Zurück zum Zitat Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (2018) S2k Leitlinie: Kalkulierte parenterale Initialtherapie bakterieller Erkrankungen bei Erwachsenen. 2. Aktualisierte Version 25. Juli 2019. AWMF-Registernummer 082-006 Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (2018) S2k Leitlinie: Kalkulierte parenterale Initialtherapie bakterieller Erkrankungen bei Erwachsenen. 2. Aktualisierte Version 25. Juli 2019. AWMF-Registernummer 082-006
23.
Zurück zum Zitat Sunderkotter C et al (2016) S1 guidelines on the diagnosis and treatment of scabies—short version. J Dtsch Dermatol Ges 14(11):1155–1167 CrossRefPubMed Sunderkotter C et al (2016) S1 guidelines on the diagnosis and treatment of scabies—short version. J Dtsch Dermatol Ges 14(11):1155–1167 CrossRefPubMed
24.
Zurück zum Zitat Zangerle R, Fritsch P, Schwarz T (2018) Venerologie: Klinik der genitalen Kontaktinfektionen: die „klassischen“ STI. In: Fritsch P, Schwarz T (Hrsg) Dermatologie und Venerologie: Grundlagen. Klinik. Atlas, 3. Aufl. Springer, Berlin, Heidelberg, S 1052–1094 Zangerle R, Fritsch P, Schwarz T (2018) Venerologie: Klinik der genitalen Kontaktinfektionen: die „klassischen“ STI. In: Fritsch P, Schwarz T (Hrsg) Dermatologie und Venerologie: Grundlagen. Klinik. Atlas, 3. Aufl. Springer, Berlin, Heidelberg, S 1052–1094
Metadaten
Titel
Häufige Behandlungsdiagnosen im dermatologischen Bereitschaftsdienst
verfasst von
Dr. med. Viktoria Lang
Cora Scheerer
Alexander Zink
Publikationsdatum
21.01.2022

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2022

Die Dermatologie 2/2022 Zur Ausgabe

Einführung zum Thema

Gutartige Hauttumoren