Skip to main content
main-content

29.03.2014 | Kurz gemeldet | Ausgabe 3/2014

Im Fokus Onkologie 3/2014

USA: MEK-Inhibitor und BRAF-Inhibitor in Kombination zugelassen

Zeitschrift:
Im Fokus Onkologie > Ausgabe 3/2014
Autor:
red
Im Januar 2014 wurde von der amerikanischen Zulassungsbehörde (FDA) in einem beschleunigten Verfahren der MEK-Inhibitor Trametinib (Mekinist®) in Kombination mit dem BRAF-Inhibitor Dabrafenib (Tafinlar®) zur Therapie von Patienten mit unresezierbarem oder metastasiertem Melanom und BRAF-V600E- oder -V600K-Mutation zugelassen. Basis der Zulassung: Patienten, die eine Kombination aus Trametinib und Dabrafenib erhalten hatten, erreichten eine deutlich höhere Gesamtansprechrate als Patienten unter alleiniger Dabrafenib-Therapie (76 vs. 54 %). Auch die mediane Ansprechdauer war bei Patienten unter der Kombinationstherapie länger als unter alleiniger Dabrafenib-Behandlung (10,5 vs. 5,6 Monate). ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2014

Im Fokus Onkologie 3/2014 Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Mammakarzinom: Ki-67 nach brusterhaltender Therapie ohne prognostische Bedeutung

Daten, Fakten, Hintergründe

Fruchtfliegen statt Chromatographen

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Brustkrebsprävention: Vorbehalte gegen prophylaktische Mastektomie

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise