Skip to main content
main-content

01.03.2012 | Original Contribution | Ausgabe 1/2012

Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 1/2012

Using devices with a variable postventricular atrial refractory period for cardiac resynchronization

Zeitschrift:
Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie > Ausgabe 1/2012
Autoren:
MD S.S. Barold, R.X. Stroobandt

Abstract

Automatic postventricular atrial refractory period (Auto-PVARP) is a dynamic interval designed to provide a longer PVARP at slower rates to enhance protection against pacemaker tachycardia (PMT) and a shorter PVARP to enhance atrial sensing at high rates. Auto-PVARP is often programmed in Medtronic devices for cardiac resynchronization therapy (CRT) with little knowledge of its intricate manifestations and disadvantages. The use of Auto-PVARP is contradictory to the universal teaching that CRT devices should be programmed with a short PVARP. We present the sequential ECGs of a patient with a CRT device programmed with Auto-PVARP in whom the atrial rate was increased with isoproterenol to simulate exercise. The recordings demonstrated that Auto-PVARP produced a substantial delay in the restoration of AV synchrony from the time the spontaneous atrial rate dropped below the programmed upper tracking rate. Auto-PVARP makes little sense (especially in the presence of first-degree AV block) in CRT patients considering that PMT is rare in this situation. In CRT patients, one should program a short and fixed PVARP of ≤ 250 ms.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2012

Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 1/2012 Zur Ausgabe

Editorial

Editorial

  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 4x pro Jahr für insgesamt 226 € im Inland (Abonnementpreis 203 € plus Versandkosten 23 €) bzw. 236 € im Ausland (Abonnementpreis 203 € plus Versandkosten 33 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 18,83 € im Inland bzw. 19,67 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise