Skip to main content
main-content

09.11.2018 | Original Research

Using extra systoles and the micro-fluid challenge to predict fluid responsiveness during cardiac surgery

Zeitschrift:
Journal of Clinical Monitoring and Computing
Autoren:
Simon T. Vistisen, Jonas M. Berg, Mattheus F. Boekel, Marco Modestini, Remco Bergman, Jayant S. Jainandunsing, Massimo A. Mariani, Thomas W. L. Scheeren
Wichtige Hinweise

Electronic supplementary material

The online version of this article (https://​doi.​org/​10.​1007/​s10877-018-0218-0) contains supplementary material, which is available to authorized users.

Abstract

Fluid responsiveness prediction is difficult during cardiac surgery. The micro-fluid challenge (micro-FC; rapid central infusion of 50 ml) and the extrasystolic method utilising post-extrasystolic preload increases may predict fluid responsiveness. Two study windows during coronary artery bypass graft surgery were defined, 1: After anaesthesia induction until surgical incision, 2: Left internal mammarian artery surgical preparation period. Each window consisted of 10–15 min observation for extrasystoles before a micro-FC was performed, after which a traditional fluid challenge (FC) was performed (5 ml/kg). Extrasystolic and micro-FC induced changes in hemodynamic variables were derived as predictors of fluid responsiveness defined as stroke volume increasing > 10% following FC. 61 patients were studied. Post-ectopic changes in pulse pressure (PP) predicted fluid responsiveness with receiver operating characteristic area (AUC) of 0.69 [CI 0.40;0.97] in the first study window and 0.64 [0.44;0.86] in the second window. Other post-ectopic predictors such as pre-ejection period (PEP) and systolic blood pressure (SBP) had similar or lower AUCs. Heart rate was 52.9 (SD ±8.4) min− 1 and 53.6 (± 8.8) min− 1 in the two study windows. Micro-FC induced changes in PEP had AUC of 0.74 [0.57;0.90] in the first window and 0.60 [0.40;0.76] in the second window. Correcting micro-FC induced changes in PEP for the micro-FC induced changes in heart rate had AUCs of 0.84 [0.70;0.97] in the first window and 0.63 [0.47;0.79] in the second window. The investigated methods revealed insufficient validity during cardiac surgery. RR interval corrected changes during a micro-FC should be investigated further. Trial registration Clinicaltrials.gov: NCT03002129.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Zusatzmaterial
Supplementary material 1 (DOCX 546 KB)
10877_2018_218_MOESM1_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel

Neu im Fachgebiet AINS

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet AINS

  • 2014 | Buch

    Komplikationen in der Anästhesie

    Fallbeispiele Analyse Prävention

    Aus Fehlern lernen und dadurch Zwischenfälle vermeiden! Komplikationen oder Zwischenfälle in der Anästhesie können für Patienten schwerwiegende Folgen haben. Häufig sind sie eine Kombination menschlicher, organisatorischer und technischer Fehler.

    Herausgeber:
    Matthias Hübler, Thea Koch
  • 2013 | Buch

    Anästhesie Fragen und Antworten

    1655 Fakten für die Facharztprüfung und das Europäische Diplom für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DESA)

    Mit Sicherheit erfolgreich in Prüfung und Praxis! Effektiv wiederholen und im entscheidenden Moment die richtigen Antworten parat haben - dafür ist dieses beliebte Prüfungsbuch garantiert hilfreich. Anhand der Multiple-Choice-Fragen ist die optimale Vorbereitung auf das Prüfungsprinzip der D.E.A.A. gewährleistet.

    Autoren:
    Prof. Dr. Franz Kehl, Dr. Hans-Joachim Wilke
  • 2011 | Buch

    Pharmakotherapie in der Anästhesie und Intensivmedizin

    Wie und wieso wirken vasoaktive Substanzen und wie werden sie wirksam eingesetzt Welche Substanzen eignen sich zur perioperativen Myokardprojektion? 
    Kenntnisse zur Pharmakologie und deren Anwendung sind das notwendige Rüstzeug für den Anästhesisten und Intensivmediziner. Lernen Sie von erfahrenen Anästhesisten und Pharmakologen.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Peter H. Tonner, Prof. Dr. Lutz Hein
  • 2013 | Buch

    Anästhesie und Intensivmedizin – Prüfungswissen

    für die Fachpflege

    Fit in Theorie, Praxis und Prüfung! In diesem Arbeitsbuch werden alle Fakten der Fachweiterbildung abgebildet. So können Fachweiterbildungsteilnehmer wie auch langjährige Mitarbeiter in der Anästhesie und Intensivmedizin ihr Wissen gezielt überprüfen, vertiefen und festigen.

    Autor:
    Prof. Dr. Reinhard Larsen

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise