Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

21.08.2017 | CME | Ausgabe 6/2017 Open Access

Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin 6/2017

Vergiftungen mit psychotropen Substanzen

Zeitschrift:
Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin > Ausgabe 6/2017
Autoren:
R. Bellmann, Univ. Prof. Dr. M. Joannidis
Zum Fragebogen im Kurs

Zusammenfassung

Zu den psychotropen Substanzen gehören die therapeutisch indizierten Psychopharmaka. Vergiftungen durch sie treten bei Suizidversuchen oder fehlerhafter Dosierung auf. Andere psychotrope Substanzen werden aufgrund ihrer stimulierenden oder halluzinogenen Wirkung eingenommen Sie haben oft ein starkes Suchtpotenzial und Vergiftungen sind in der Regel Folge akzidenteller Überdosierungen. Zur Behandlung stehen mit Flumazenil für die Benzodiazepinvergiftung und mit Naloxon für die Opiatüberdosierung spezifische Antagonisten zur Verfügung. Bei Vergiftung mit trizyklischen Antidepressiva wird Natriumbikarbonat gegeben, das auch bei einer Kardiotoxizität durch Intoxikationen mit Serotoninwiederaufnahmehemmern oder Neuroleptika wirksam ist. Torsades-de-Pointes-Tachykardien werden mit Defibrillation und Magnesium therapiert. Die Behandlung von Vergiftungen mit Stimulanzien und Halluzinogenen erfolgt symptomatisch. β‑Blocker sind bei Intoxikationen mit Kokain und Amphetaminderivaten zu vermeiden.

Unsere Produktempfehlungen

e.Med Interdisziplinär

Kombi-Abonnement

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin

Print-Titel

  • Ausführliche Themenschwerpunkte mit klaren Handlungsempfehlungen • Praxisnahe Übersichten, Originalarbeiten, Kasuistiken und Journal-Club-Beiträge • Mit CME-Beiträgen Wissen auffrischen und Pun ...

e.Med AINS

Kombi-Abonnement

Mit e.Med AINS erhalten Sie Zugang zu CME-Fortbildungen des Fachgebietes AINS, den Premium-Inhalten der AINS-Fachzeitschriften, inklusive einer gedruckten AINS-Zeitschrift Ihrer Wahl.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2017

Medizinische Klinik - Intensivmedizin und Notfallmedizin 6/2017Zur Ausgabe

Update Intensivmedizin

Neurointensiv