Skip to main content
main-content

21.07.2020 | Verletzungen von Unterschenkel und Sprungelenk | Nachrichten

Randomisierte Studie

Nach Knöchelfrakturen wird zu oft geröntgt!

Autor:
Dr. Elke Oberhofer
Nach einer Knöchelfraktur kann man sich die ein oder andere Bildgebung im Verlauf wohl sparen. Das folgern niederländische Forscher aus den Ergebnissen einer randomisierten kontrollierten Studie. Das Röntgen jenseits der zweiten Woche brachte den Patienten über ein Jahr gesehen keinerlei Vorteil, und zwar sowohl nach operativer als auch nach konservativer Versorgung.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise