Skip to main content
main-content

08.04.2011 | Onlineartikel

Komplikationen und Gefahren

Verlust eines Osteomyokutanlappens der Fibula zum Ersatz des Oberkiefers

In der Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Bundeswehrkrankenhauses Hamburg wurden in den Jahren 2008 und 2009 insgesamt 32 mikrochirurgisch reanastomosierte Transplantate eingesetzt. Von diesen heilten 31 verlustfrei ein. Ein Transplantat wurde wieder entfernt. Über diesen Fall wird aufgrund des ungewöhnlichen Verlaufs berichtet.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Bildnachweise