Skip to main content
main-content
Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 5/2015

01.07.2015 | Übersichten

Vermittlungshandlungen erwerbstätiger pflegender Frauen und der Einfluss struktureller und kultureller Rahmenbedingungen

verfasst von: M. Preuß

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 5/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Zunehmend mehr Menschen verbinden heute Erwerbstätigkeit und Pflege von Angehörigen. Diese Aufgabe stellt sie vor Herausforderungen, denen sie in ihrem Alltag durch eine Anpassung ihrer Lebensführung begegnen. Diesen Bewältigungsstrategien der Betroffenen wurde bisher innerhalb der pflegebezogenen Vereinbarkeitsforschung nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Um den erwerbstätigen Pflegenden jedoch passgenaue, auf ihre spezifische Situation abgestimmte Unterstützungsangebote bieten zu können, sind Erkenntnisse über den aktiven Umgang mit der parallelen Einbindung in Pflege und Beruf von großer Bedeutung.

Methode und Material

Im Rahmen des vorliegenden Artikels werden unter Rückgriff auf die Ergebnisse eines Forschungsprojekts Einblicke in das Vermittlungshandeln erwerbstätiger pflegender Frauen gewährt, Einflussfaktoren benannt, die dieses Handeln bedingen und eine Idealtypologie vorgestellt, die diese Zusammenhänge systematisiert.

Ergebnisse

Mit der Idealtypologie sind begriffliche Instrumente entwickelt worden, mithilfe derer die komplexe Wirklichkeit des Vermittlungshandelns abgebildet werden kann und sich dessen Abhängigkeit von verschiedenen Bewältigungsressourcen darstellen lässt. In der gerontologischen Praxis können diese Erkenntnisse Unterstützung bieten, eine auf die individuelle Situation abgestimmte Interventionsstrategie zu entwerfen, die auf der alltäglichen Handlungsebene ansetzt und die Vermittlungsleistung des Betroffenen stärkt.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Finch J, Mason J (1990) Gender, Employment and Responsibilities for Kin. Work Employ Soc 4(3):349–367 CrossRef Finch J, Mason J (1990) Gender, Employment and Responsibilities for Kin. Work Employ Soc 4(3):349–367 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Franke A, Reichert M (2012) Carers@work. Zwischen Beruf und Pflege: Konflikt oder Chance? Ein europäischer Vergleich. Analyse der internationalen Forschungsliteratur. http://​www.​carersatwork.​tu-dortmund.​de/​download/​Literature review.pdf. Zugegriffen: 2. Juli 2014 Franke A, Reichert M (2012) Carers@work. Zwischen Beruf und Pflege: Konflikt oder Chance? Ein europäischer Vergleich. Analyse der internationalen Forschungsliteratur. http://​www.​carersatwork.​tu-dortmund.​de/​download/​Literature review.pdf. Zugegriffen: 2. Juli 2014
3.
Zurück zum Zitat Glaser BG, Strauss AL (1967) The discovery of grounded theory: strategies for qualitative research. Aldine, Chicago Glaser BG, Strauss AL (1967) The discovery of grounded theory: strategies for qualitative research. Aldine, Chicago
4.
Zurück zum Zitat Jurczyk K, Lange A (2002) Familie und die Vereinbarkeit von Arbeit und Leben. Neue Entwicklungen, alte Konzepte. Diskurs 12(3):9–16 Jurczyk K, Lange A (2002) Familie und die Vereinbarkeit von Arbeit und Leben. Neue Entwicklungen, alte Konzepte. Diskurs 12(3):9–16
5.
Zurück zum Zitat Keck W (2012) Die Vereinbarkeit von häuslicher Pflege und Beruf. Hans Huber, Bern Keck W (2012) Die Vereinbarkeit von häuslicher Pflege und Beruf. Hans Huber, Bern
6.
Zurück zum Zitat Keck W, Saraceno C (2010) Caring for a parent while working for pay in the German welfare regime. IJAL 5(1):107–138 CrossRef Keck W, Saraceno C (2010) Caring for a parent while working for pay in the German welfare regime. IJAL 5(1):107–138 CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Kluge S (1999) Empirisch begründete Typenbildung. Zur Konstruktion von Typen und Typologien in der qualitativen Sozialforschung. Leske & Budrich, Opladen Kluge S (1999) Empirisch begründete Typenbildung. Zur Konstruktion von Typen und Typologien in der qualitativen Sozialforschung. Leske & Budrich, Opladen
8.
Zurück zum Zitat Kohler S, Döhner H (2011) Carers@work. Carers between Work and Care. Conflict or Chance? Results of Interviews with Working Carers. http://​www.​carersatwork.​tu-dortmund.​de/​download/​National report GER.pdf. Zugegriffen: 2. Juli 2014 Kohler S, Döhner H (2011) Carers@work. Carers between Work and Care. Conflict or Chance? Results of Interviews with Working Carers. http://​www.​carersatwork.​tu-dortmund.​de/​download/​National report GER.pdf. Zugegriffen: 2. Juli 2014
9.
Zurück zum Zitat MetLife Mature Market Institute/National Alliance for Caregiving/Zogby International (2006) The MetLife caregiving cost study. Westport MetLife Mature Market Institute/National Alliance for Caregiving/Zogby International (2006) The MetLife caregiving cost study. Westport
10.
Zurück zum Zitat TNS Infratest Sozialforschung (2011) Abschlussbericht zur Studie „Wirkungen des Pflege-Weiterentwicklungsgesetzes“. Bericht zu den Repräsentativerhebungen im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit. München TNS Infratest Sozialforschung (2011) Abschlussbericht zur Studie „Wirkungen des Pflege-Weiterentwicklungsgesetzes“. Bericht zu den Repräsentativerhebungen im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit. München
11.
Zurück zum Zitat Preuß M (2014) Vereinbarkeit von Pflege und Erwerbstätigkeit. Vermittlungshandlungen in einem komplexen Spannungsfeld. Springer VS, Wiesbaden Preuß M (2014) Vereinbarkeit von Pflege und Erwerbstätigkeit. Vermittlungshandlungen in einem komplexen Spannungsfeld. Springer VS, Wiesbaden
12.
Zurück zum Zitat Strauss AL, Corbin J (1990) Basics of qualitative research. Grounded theory procedures and techniques. Sage, Newbury Park Strauss AL, Corbin J (1990) Basics of qualitative research. Grounded theory procedures and techniques. Sage, Newbury Park
13.
Zurück zum Zitat Weber M (1988) Gesammelte Aufsätze der Religionssoziologie I. 9. Aufl. Mohr, Tübingen Weber M (1988) Gesammelte Aufsätze der Religionssoziologie I. 9. Aufl. Mohr, Tübingen
14.
Zurück zum Zitat Witzel A (1982) Verfahren der qualitativen Sozialforschung. Überblick und Alternativen. Campus, Frankfurt/Main (u. a.) Witzel A (1982) Verfahren der qualitativen Sozialforschung. Überblick und Alternativen. Campus, Frankfurt/Main (u. a.)
Metadaten
Titel
Vermittlungshandlungen erwerbstätiger pflegender Frauen und der Einfluss struktureller und kultureller Rahmenbedingungen
verfasst von
M. Preuß
Publikationsdatum
01.07.2015
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 5/2015
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-014-0667-0

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2015

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 5/2015 Zur Ausgabe

Mitteilungen des Bundesverbands Geriatrie

Mitteilungen des Bundesverbands Geriatrie

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.