Skip to main content
Erschienen in: gynäkologie + geburtshilfe 5/2016

25.10.2016 | Industrieforum

Versorgungslücken bei Mikronährstoffen

verfasst von: Dr. Michael Hubert

Erschienen in: gynäkologie + geburtshilfe | Ausgabe 5/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

_ Die Vitamin-C-Versorgung in Deutschland ist sicher — sollte man meinen. Doch die Nationale Verzehrstudie II von 2008 zeigt ein anderes Bild: „Je nach Altersgruppe und Geschlecht liegt die Vitamin-C-Aufnahme bis zu einem Drittel unterhalb des Referenzwerts“, berichtete Dr. Thora Hartmann-Schneiders bei einer Veranstaltung aus Anlass des 25-jährigen Bestehens des Unternehmens Orthomol. Dass dies klinisch relevant sein kann, demonstrierte die Ernährungsmedizinerin anhand einer Studie. Darin hatten Personen mit Vitamin-C-Mangel entweder Placebo oder eine Mikronährstoffkombination (Orthomol Immun®) erhalten. In der Placebo-Gruppe hatten 75 % der Patienten zwei oder mehr Erkältungsepisoden im Beobachtungszeitraum, in der Verum-Gruppe nur 9,5 % [MMW Fortschr Med 2011; 153 Suppl 3: 83]. Lücken gebe es zudem noch immer in der Jodversorgung. „Das hat die DEGS-Studie des Robert Koch-Instituts zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland gezeigt“, so Hartmann-Schneiders. Bei der Jodkonzentration im Urin klafft bei Frauen eine Lücke von 46 % zwischen der deutschen Realität und den WHO-Empfehlungen [Eur J Nutr. 2016; 55(3): 1275–82]. Die Ernährungsmedizinerin wies darauf hin, dass Biomilch weniger Jod enthalte als konventionelle Milch [Food Chem Toxicol 2013; 55: 513–8]. Der Grund hierfür: Das Tierfutter der Biokühe dürfe nicht angereichert werden. …
Literatur
Zurück zum Zitat Veranstaltung: „25 Jahre Orthomol — den Mikronährstoffen auf der Spur“, Düsseldorf, 7. September 2016, Veranstalter: Orthomol Veranstaltung: „25 Jahre Orthomol — den Mikronährstoffen auf der Spur“, Düsseldorf, 7. September 2016, Veranstalter: Orthomol
Metadaten
Titel
Versorgungslücken bei Mikronährstoffen
verfasst von
Dr. Michael Hubert
Publikationsdatum
25.10.2016
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
gynäkologie + geburtshilfe / Ausgabe 5/2016
Print ISSN: 1439-3557
Elektronische ISSN: 2196-6435
DOI
https://doi.org/10.1007/s15013-016-1044-4

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

gynäkologie + geburtshilfe 5/2016 Zur Ausgabe

Die letzte Seite_Weibs-Bilder

Whaaooo

Update Gynäkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.