Skip to main content
main-content

Video-Beiträge aus allen Fachgebieten

Video-Beiträge aus allen Fachgebieten

13.12.2017 | Zervixkarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Zervixkarzinom

HPV-positiv und prämaligne Erkrankung: Hilft hier eine HPV-Impfung?

Eine Patientin ohne vorherigen HPV-Impfschutz ist HPV-positiv und prämaligne Erkrankungen werden bei ihr diagnostiziert. Hat eine HPV-Impfung noch einen Effekt diese zu reduzieren? Die Antwort darauf gab uns Prof. Dr. Hasenburg im Interview.

Autor:
Viktoria Ganß

13.12.2017 | Ovarialkarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Therapie

Fortgeschrittenes Ovarialkarzinom: Kein Vorteil durch Lymphonodektomie

Die aktuellen Leitlinien empfehlen für die Therapie des fortgeschrittenen Ovarialkarzinoms bisher noch die komplette Tumorresektion inklusive der Lymphknoten. Eine neue operative Studie schränkt diesen Standard nun ein. Den Grund dafür erläutert Prof. Dr. Hasenburg im Interview.

Autor:
Viktoria Ganß

13.12.2017 | Ovarialkarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Ovarialkarzinomrezidiv – Wie effektiv sind Op. und Immuntherapie?

Über die Hälfte der Patientinnen mit Ovarialkarzinom erleiden trotz erfolgreicher Primärtherapie ein Rezidiv. Prof. Dr. Hasenburg erklärt im Interview, welche Patientinnen von einer erneuten Operation profitieren und wie effektiv die immuntherapeutischen Wirkstoffe – u.a. der "neue" PARP-1/2-Inhibitor Niraparib – in der Rezidivsituation sind.

13.12.2017 | Ovarialkarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Unterschätzen Sie die Pille nicht!

Die aktuelle S3-Leitlinie empfiehlt für Frauen mit einem hohen Risiko für ein Ovarialkarzinom die bilaterale Salpingo-Oophorektomie. Doch wie sieht es mit einer Alternative dazu aus und weiteren protektiven Maßnahmen. Darüber sprachen wir mit Prof. Dr. Hasenburg im Interview.

13.12.2017 | Endometriumkarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Klassifizierung & operative Therapie

Endometriumkarzinom: Antworten zur Lymphonodektomie

Die neue Klassifizierung des Endometriumkarzinoms empfiehlt genau, bei welchem Stadium eine Lymphonodektomie indiziert ist. Doch der Eingriff ist immer noch mit vielen Fragen behaftet, u.a. was den therapeutischen Nutzen anbelangt. Die Antworten dazu gab uns Prof. Dr. Hasenburg im Interview.

Autor:
Viktoria Ganß

13.12.2017 | Ovarialkarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Nach Ovarialkarzinom – mit Retransplantation & Hormontherapie die Lebensqualität erhalten

"Es geht nicht nur um das Überleben unserer Patientinnen, sondern auch um die Lebensqualität", betont Prof. Dr. Hasenburg. Denn Frauen mit Ovarialkarzinom werden immer jünger. Im Interview sprachen wir über die Möglichkeiten, ihre Fertilität zu erhalten.

13.12.2017 | Endometriumkarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Dem Endometriumkarzinom vorbeugen: Diese Möglichkeiten hat der Gynäkologe

Eine Gewichtsreduktion minimiert das Risiko für ein Endometriumkarzinom - aber für welche Patientinnen ist eine Gewichtsabnahme besonders notwendig und gibt es medikamentöse Ansätze zur Unterstützung? Prof. Dr. Hasenburg spricht im Interview über Möglichkeiten und einen noch relativ neuen Ansatz.

13.12.2017 | Hyperemesis gravidarum | Video-Artikel | Onlineartikel

Multifaktorielle Ursachen

Welche Rolle spielt die Psyche bei Hyperemesis gravidarum?

Hysterie, Hormone, Helicobacter pylori: Über die Ursachen der Hyperemesis gravidarum wird viel spekuliert. Auch die Psyche soll eine bedeutende Rolle spielen. Warum er eine einseitige Fokussierung auf psychosomatische Ursachen vermeidet und wie er mit seinen Patientinnen einen positiven Einstieg in das Thema findet, erläutert Prof. Dr. Abele im Interview.

Autor:
Regina Hadjar

13.12.2017 | Hyperemesis gravidarum | Video-Artikel | Onlineartikel

Hyperemesis gravidarum – Betroffene sind oft untertherapiert

Durch die Erkrankung von Herzogin Kate hat die Hyperemesis gravidarum viel mediale Aufmerksamkeit gewonnen. Doch wie ernst nehmen Ärzte die Erkrankung? "Wenig Tiefe in der Beratung" – "generell untertherapiert – "wenig stringente Therapiekonzepte": Prof. Dr. Abele findet im Interview durchaus kritische Worte. 

13.12.2017 | Zervixkarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

HPV-Screening: Was ändert sich durch den neuen Algorithmus?

Die Diskussion um das HPV-Screening ging in den letzten Jahren stetig hin und her. Der Gemeinsame Bundesausschuss hat nun einen neuen Screening-Algorithmus verabschiedet, der bis 2018 implementiert werden soll. Im Interview erläutert Prof. Dr. Hasenburg die wichtigsten Änderungen für den Gynäkologen.

22.11.2017 | Wissen macht Arzt | Video-Artikel | Onlineartikel

Facharztwahl & Traumberuf

Geriater: "Ich wollte Sportmediziner werden"

"Da liegen so viele alte Menschen und es passiert so wenig", Prof. Dr. Denkinger spricht mit uns im Video-Interview darüber, warum er Geriater wurde und woran es noch hapert bis die Geriatrie ein Fach der Zukunft werden kann.

Autor:
Viktoria Ganß

10.11.2017 | Vaskulitiden | Kongressbericht | Onlineartikel

Update Vaskulitis-Therapie

Groß- und Kleingefäßvaskulitiden immer besser behandelbar

Nachdem beim letztjährigen ACR die GiACTA-Studie zur Therapie der Riesenzellarteriitis die Top-News war, stehen in diesem Jahr die ANCA-assoziierten Vaskulitiden im Fokus. Auch hier gibt es große Fortschritte wie Dr. Jürgen Rech, Erlangen, im Interview berichtet.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

10.11.2017 | Rheumatoide Arthritis | Video-Artikel | Onlineartikel

Langzeittherapie und Progression

JAK-Inhibitoren bei rheumatoider Arthritis im Fokus

Beim ACR-Kongress 2017 vorgestellte Daten zu JAK-Inhibitoren zur Langzeittherapie und radiologischen Progression unterstreichen das therapeutische Potential dieser „Newcomer“ bei der rheumatoiden Arthritis und die Notwendigkeit der subkutanen Gabe von Methotrexat. Prof. Hanns-Martin Lorenz ordnet die Ergebnisse ein.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

10.11.2017 | Juvenile idiopathische Arthritis | Kongressbericht | Onlineartikel

Kinderrheumatologie

Fortschritte bei Dermatomyositis, juveniler idiopathischer Arthritis und Uveitis

Mit Biomarkern zu einer individualisierten Dermatomyositis-Therapie und oralen Biologika in Form der JAK-Inhibitoren zu einer kindgerechten JiA- und Uveitis-Therapie – dies waren einige der Perspektiven, die sich beim ACR 2017 für die Kinderrheumatologie eröffneten. Ein Interview mit Prof. Gerd Horneff, St. Augustin.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

07.11.2017 | Psoriasis-Arthritis | Video-Artikel | Onlineartikel

Vergleich europäischer und amerikanischer Strategien

Psoriasis-Arthritis: neue Targets, neue Studien, neue Endpunkte

Die Psoriasis-Arthritis (PsA) ist das rheumatologische Krankheitsbild mit den größten therapeutischen Fortschritten und der größten Zahl an therapeutischen Targets. Mit den JAK-Inhibitoren könnte schon bald eine neue orale Therapieoption  hinzukommen. Auch zum für Patienten relevanten Endpunkt Schmerz gab es beim ACR 2017 in San Diego interessante Ergebnisse zu hören.  Im Interview fasst Dr. med. Frank Behrens, Frankfurt, die wichtigsten Punkte zusammen.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

06.11.2017 | Spondyloarthritiden | Kongressbericht | Onlineartikel

Axiale Spondylarthritiden

Frühtherapie, Bildgebung und radiologische Progression – Kernthemen zur axSpA

Wann und mit welcher Bildgebung die Diagnose einer axialen Spondylarthritis gestellt und die radiologische Progression beurteilt werden sollte, ist ein großes Thema beim ACR 2017. Die Kernbotschaften erläutert Priv.-Doz. Dr. med. Baraliakos, Herne, im Interview.

Autor:
Dr. Wiebke Kathmann

05.09.2017 | Koronare Herzerkrankung | Kongressbericht | Nachrichten

ESC 2017: Größte Lipidstudie aller Zeiten

CETP-Hemmer Anacetrapib erfolgreich getestet

Obwohl die KHK-Patienten in der REVEAL-Studie  bereits sehr gute LDL-Werte aufwiesen, konnte das Risiko für koronare Ereignisse durch Gabe eines neuartigen Lipidsenkers noch weiter gesenkt werden, wenn auch nur moderat. Prof. Klaus Parhofer, Universitätsklinik München, kommentiert die Ergebnisse der REVEAL-Studie.

Autor:
Dr. med. Dirk Einecke

04.09.2017 | ESC 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

ESC 2017: Antithrombose nach PCI bei Vorhofflimmern

Duale Therapie mit Dabigatran und Plättchenhemmer erhöht die Sicherheit

Wenn Patienten mit Vorhofflimmern einen Herzkatheter-Eingriff benötigen, ist eine Triple-Therapie aufgrund der hohen Blutungsgefahr riskant. Sicherer ist eine duale Therapie mit Dabigatran und einem Plättchenhemmer, berichtet Prof. Stefan Hohnloser, Universitätsklinik Frankfurt a. M.  

Autor:
Dr. med. Dirk Einecke

31.08.2017 | ESC 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

ESC-Kongress 2017, CANTOS-Studie

Antientzündliche Therapie reduziert klinische Endpunkte bei KHK

Es ist ein Durchbruch nach jahrzehntelanger Forschung: Erstmals konnte gezeigt werden, dass ein antientzündliches Medikament bei Postinfarkt-Patienten das Risiko für Herzinfarkte in gewissem Maße reduziert. Die Ergebnisse der CANTOS-Studie kommentiert Prof. Wolfgang König, Deutsches Herzzentrum München.

Autor:
Dr. med. Dirk Einecke

30.08.2017 | ESC 2017 | Kongressbericht | Nachrichten

ESC 2017: SPYRAL HTN OFF-MED-Studie

Klinisch relevante Blutdrucksenkung durch renale Denervation

Mit einer gründlichen Denervation sympathischer Nerven in den Nierenarterien gelang in einer neuen Studie eine erfolgreiche Blutdruckbehandlung bei moderater Hypertonie. Wie es jetzt weiter geht mit der interventionellen Blutdruckbehandlung verrät Prof. Dr. Michael Böhm, Universitätsklinik Homburg an der Saar.  

Autor:
Dr. med. Dirk Einecke

Letzte Tweets

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise