Skip to main content
main-content

Gynäkologie und Geburtshilfe - alle Video-Beiträge

29.06.2017 | IT für Ärzte | Nachrichten | Onlineartikel

Patient-Arzt-Internet

Lobo: Ärzte brauchen mehr Internet-Wissen

Mit eindringlichen Worten forderte Blogger Sascha Lobo beim Deutschen Ärztetag die Mediziner auf, die Digitalisierung im Gesundheitswesen aktiv mit zu gestalten – gerade auch zum Schutz der Patienten.

Autor:
Rebekka Höhl

22.06.2017 | Früherkennungsuntersuchung | Video-Artikel | Onlineartikel

Aufklärung der Eltern wichtig

HPV: Warum die Impfquote noch immer erschreckend niedrig ist

2006 wurde der erste HPV-Impfstoff zugelassen, mittlerweile sind in Deutschland drei Impfstoffe auf dem Markt. Dennoch ist die Impfquote noch vergleichsweise niedrig. Wir haben mit Prof. Lothar Kanz über die Gründe gesprochen. 

Autoren:
Nicola Birner, Alexandra Ullrich

19.06.2017 | Schmerzen | Video-Artikel | Onlineartikel

Lindern und begleiten

Therapie des chronischen Unterbauchschmerz

So vielseitig wie die Ursachen beim chronischen Unterbauchschmerz sind auch die Therapieansätze. Wir sprachen mit Dr. Friederike Siedentopf auf dem DGGG 2016 über die multimodale Therapie, Medikamentengabe und die Frage: Bei welchem Facharzt liegt eigentlich die organisatorische Verantwortung?

Autor:
Viktoria Ganß

15.05.2017 | G-CSF | Video-Artikel | Onlineartikel

Febrile Neutropenie

Wachstumsfaktoren gegen den onkologischen Notfall

Die febrile Neutropenie nach einer Chemotherapie ist ein onkologischer Notfall. Wie er behandelt wird und wann Wachstumsfaktoren einzusetzen sind, erklärt PD. Dr. Annalen Bleckmann im Interview mit SpringerMedizin.

11.05.2017 | Antiemetische Therapie | Video-Artikel | Onlineartikel

Antiemetische Therapie

Übelkeit und Erbrechen nach Chemo richtig behandeln

Übelkeit und Erbrechen werden subjektiv zu den „negativsten“ und gefürchtetsten Nebenwirkungen der Chemotherapie gezählt. Sie können in drei Formen auftreten: akut, verzögert und antizipatorisch. PD Dr. Annalen Bleckmann erklärt im Video-Interview, wie die Patienten jeweils zu behandeln sind.

03.02.2017 | Fertilität und Kinderwunsch | Video-Artikel | Onlineartikel

Anti-Müller-Hormon & Co.

Unerfüllter Kinderwunsch: Das muss der Frauenarzt abklären

Wenn bei Kinderwunsch keine Schwangerschaft eintritt, ist der Frauenarzt der erste Ansprechpartner. Welche Erkrankungen Sie in dieser Situation abklären müssen, wie lange Sie dafür Zeit haben und was Sie bei der Bestimmung der ovariellen Reserve beachten müssen, legt Dr. Maren Goeckenjan im Video-Interview dar.

Autor:
Regina Kilchenstein

23.12.2016 | Fertilität und Kinderwunsch | Video-Artikel | Onlineartikel

Welchen Stellenwert haben Lebenstiländerungen bei Kinderwunsch?

Patienten davon zu überzeugen gesünder zu leben, ist nicht einfach. Davon können alle Ärzte ein Lied singen. Warum es aber gerade bei Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch durchaus sinnvoll ist, Lifestyle-Maßnahmen anzusprechen, erklärt Dr. Maren Goeckenjan im Videointerview.

22.12.2016 | Gynäkologische Onkologie | Video-Artikel | Onlineartikel

Gyn Update 2016

Vortrag: "Krebsfrüherkennung und Prävention"

Ob HPV-Screening, HPV-Impfung oder Mammographie: In seinem Vortrag "Krebsfrüherkennung und Prävention" fasst Experte Prof. Dr. Karl Ulrich Petry, Wolfsburg, die wichtigsten Studien des letzten Jahres zusammen.

21.12.2016 | Gynäkologische Onkologie | Video-Artikel | Onlineartikel

Gyn Update 2016

Vortrag: "Gutartige gynäkologische Tumoren"

Ob Uterus Myomatosus, Endometriose oder Extrauteringravidität: In seinem Vortrag "Gutartige gynäkologische Tumoren" fasst Experte Prof. Dr. Jürgen Hucke aus Wuppertal die wichtigsten Studien des letzten Jahres zusammen.

21.12.2016 | Mammakarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Wie Sie richtig beraten

Kinderwunsch und Kontrazeption bei Brutskrebs

Bei jungen Brustkrebspatientinnen im reproduktionsfähigen Alter ist sowohl der Kinderwunsch als auch die Kontrazeption ein zentraler Punkt in der Beratung. Worauf Frauenärzte dabei achten müssen, erläutert Prof. Dr. Christian Jackisch in Videointerview.

Autoren:
Regina Kilchenstein, Alexandra Ullrich

21.12.2016 | Mammakarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Update

Endokrine Therapie des Mammakarzinoms

Zu den verschiedenen Möglichkeiten der endokrinen Therapie bei Brustkrebs sagt Prof. Dr. Jackisch im Videointerview:  "Hört sich kompliziert an, ist aber eigentlich ganz einfach."  Er erklärt, wie man nach einer Art Baukastensystem zur Therapieentscheidung kommt.

Autoren:
Regina Kilchenstein, Alexandra Ullrich

20.12.2016 | Endometriose | Video-Artikel | Onlineartikel

Fehlervermeidung

Endometriose-Verdacht? An welche Fallstricke Sie denken sollten

Bei der Diagnostik einer Endometriose können einige Fehler gemacht werden. Worauf Sie bei der Untersuchung und auch im Gespräch mit der Patientin achten sollten, fasst Prof. Dr. Dr. Andreas Ebert im Interview kurz zusammen.

Gynäkologie-Update-Seminar 2016, Berlin

Autoren:
Alexandra Ullrich, Regina Kilchenstein

20.12.2016 | Endometriose | Video-Artikel | Onlineartikel

Diagnostik bei V.a. Endometriose

Die Beschwerden einer Endometriose können sehr diffus sein. Oft vergehen 6 - 8 Jahre bis zur Diagnosestellung. Wie dieser Zeitverlust verringert werden kann und wie eine sinnvolle Diagnostik bei V.a. Endometriose aussieht, erklärt Prof. Dr. Dr. Andreas Ebert im Interview.

20.12.2016 | Endometriose | Video-Artikel | Onlineartikel

Symptome und Differenzialdiagnosen der Endometriose

In Deutschland leiden etwa 2 Millionen Frauen an Endometriose. Die Beschwerden beeinträchtigen die Betroffenen teilweise sehr, doch oft wird dabei nicht sofort an eine Endometriose gedacht. Warum das so ist und welche Symptome typisch für die Erkrankung sind, erklärt Prof. Dr. Dr. Andreas D. Ebert im Interview.

19.12.2016 | Mammakarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Triple-negatives Mammakarzinom: Was hat sich in der Therapie geändert?

Das Verständnis um das triple-negative Mammakarzinom hat sich geändert – mit Auswirkung auf die Behandlung. Es gibt modifizierte Therapien, die besser verträglich sind, aber auch ganz neue Substanzen. Prof. Dr. Christian Jackisch gibt im Video-Interview ein Update zu den Entwicklungen.

19.12.2016 | Mammakarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Chemotherapie bei Brustkrebs: Wann vom etablierten Schema abweichen?

In der Chemotherapie des Mammakarzinoms haben sich anthrazyklin- und taxanbasierte Schemata etabliert. In welchen Fällen es trotzdem sinnvoll ist vom Standard abzuweichen – zum Beispiel Substanzen zu reduzieren oder aber auch die Dosisdichte zu erhöhen – erläutert Prof. Dr. Jackisch im Video-Interview.

19.12.2016 | Mammakarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Welche Brustkrebspatientin braucht welche Therapie?

Luminal A, Luminal B, triple-negativ: Die Therapieentscheidung hängt bei Brustkrebs davon ab, welche molekularbiologischen Eigenschaften der Tumor hat. Prof. Dr. Jackisch gibt im Video-Interview einen Überblick zu den unterschiedlichen Subtypen des Mammakarzinoms und welche Bedeutung diese für die (neo)adjuvante Therapie haben.

19.12.2016 | Schwangerenvorsorge | Video-Artikel | Onlineartikel

Schwangerschaftskomplikationen

Wird der Alterseinfluss auf die Schwangerschaft überschätzt?

Dass sich Frauen immer später dazu entscheiden, Kinder zu bekommen, sehen viele Frauenärzte mit Sorge. Im Video-Interview stellt Prof. Dr. Thorsten Fischer dar, inwieweit diese Sorgen berechtigt sind, worauf es bei der Betreuung älterer Schwangerer ankommt, aber auch wie die Politik dazu beitragen könnte, das Problem anzupacken.

Autoren:
Regina Kilchenstein, Alexandra Ullrich

18.12.2016 | Mammakarzinom | Video-Artikel | Onlineartikel

Chancen und Limitationen

Medikamentöse Prävention bei Brustkrebs: Was ist möglich?

Ob sich durch die Einnahme von Tamoxifen oder Aromatasehemmern Brustkrebs verhindern lässt, wurde in mehreren großen Studien untersucht. Im Video-Interview resümiert und bewertet Prof. Dr. Jackisch die Datenlage für Sie und erklärt, wo die Grenzen der medikamentösen Prävention liegen.

Autoren:
Regina Kilchenstein, Alexandra Ullrich

17.12.2016 | Risikofaktoren für Krebserkrankungen | Video-Artikel | Onlineartikel

Welche Faktoren beeinflussen das Brustkrebsrisiko?

In einigen Fällen ist Brustkrebs erblich bedingt. Wie Sie Frauen mit hereditärer Brusterkrankung identifizieren und beraten können, aber auch welche Risikofaktoren darüber hinaus ein Mammakarzinom begünstigen, erklärt Prof. Dr. Christian Jackisch im Video-Interview.

Letzte Tweets

Neu im Fachgebiet Gynäkologie und Geburtshilfe

24.11.2017 | Klinik aktuell | Nachrichten | Onlineartikel

"Gelegenheits-Chirurgie ist nicht akzeptabel"

23.11.2017 | Abrechnung | Nachrichten | Onlineartikel

Ein guter Anamnesebogen hilft auch bei der Abrechnung

22.11.2017 | IGeL | Nachrichten | Onlineartikel

IGeL-Leistungen mit Augenmaß

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Gynäkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise