Skip to main content
main-content

Videos

Vegetarisch & vegan ernährte Kinder richtig betreuen

"Keine Labordiagnostik ohne Ernährungsanamnese"

Prof. Mathilde Kersting im Interview

Vor übereifrig eingesetzter Labordiagnostik bei restriktiv ernährten Kindern warnt Prof. Dr. Mathilde Kersting: An erster Stelle komme die Ernährungsanamnese – auch, um drohende Mangelerscheinungen von vorn herein zu verhindern. Ein Leitfaden für die Vorsorgeuntersuchung.

Geht nur mit intensiver Beratung!

Vegane Ernährung ab dem ersten Löffel Beikost?

Prof. Mathilde Kersting im Interview

Insbesondere bei Babys kann eine rein vegane Kost kritisch werden. Welche Lebensmittel auswählen? Was supplementieren? Im Interview macht Sie Prof. Dr. Mathilde Kersting fit für die Beratung der Eltern in der Kinderarztpraxis.

Mehr als nur eine Trend

Was steckt hinter der „Nicht-Zöliakie-Glutensensitivität“?

Prof. Klaus-Peter Zimmer im Interview

Ob die Nicht-Zöliakie-Glutensensitivität mehr als eine Modeerscheinung ist, haben wir Prof. Dr. Klaus-Peter Zimmer gefragt. Der Experte gibt Empfehlungen für das Vorgehen bei Verdacht auf dieses neue Krankheitsbild.

Von Familienscreening bis Biopsie

Diagnose der Zöliakie verbessern

Prof. Klaus-Peter Zimmer im Interview

Diagnostiziert ist nur "die Spitze des Eisberges" bei Zöliakie – und das ist ein Problem: Welche Langzeitfolgen bei Nicht-Behandlung drohen und wie sich die Diagnose verbessern ließe, erläutert Prof. Dr. Klaus-Peter Zimmer im Video-Interview.

ESC Kongress 2018

Neue Sekundärprävention für Gefäß-Patienten

Prof. Dr. med. Christoph Bode

Bei stabiler KHK und PAVK wurde in der COMPASS-Studie die Kombination aus niedrig dosiertem Rivaroxaban und ASS erfolgreich getestet. Nun steht die Zulassung an. Prof. Christoph Bode, Universitäts-Herzmedizin in Freiburg, erläutert, welche Patienten besonders profitieren.

ESC Kongress 2018

Neue ESC-Leitlinien zur myokardialen Revaskularisation

Prof. Dr. med. Heribert Schunkert

Bypass oder Katheter, Katheter über welchen Zugang, und wann welche antithrombotische Therapie? Prof. Heribert Schunkert vom Deutschen Herzzentrum München kommentiert die neuen ESC-Leitlinien zur myokardialen Revaskularisation.

ESC Kongress 2018

Profitieren Diabetiker von ASS oder Omega-3-Fettsäuren?

Prof. Dr. med. Klaus Parhofer

ASS und Omega-3-Fettsäuren in Primärprävention standen in den großen Interventionsstudien ASCEND und ARRIVE auf dem Prüfstand. Prof. Klaus Parhofer, Universitätsklinik Großhadern in München, kommentiert die Ergebnisse.

ESC Kongress 2018

Neue ESC-Leitlinien Hypertonie vorgestellt

Prof. Dr. med. Michael Böhm

Im Gegensatz zu den USA definiert Europa Bluthochdruck weiterhin als RR < 140/90 mmHg. Aber die Kombinationstherapie wurde deutlich aufgewertet. Die wichtigsten Neuerungen erläutert Prof. Michael Böhm, Universität Homburg.

Bedeutung für die klinische Praxis

Highlight vom ASCO: Immuntherapie beim Ovarialkarzinom

PD. Dr. Fabian Trillsch

Zwei Studien zur Immuntherapie beim Ovarialkarzinom stachen für Dr. Fabian Trillsch bei der diesjährigen ASCO-Jahrestagung heraus: Die KEYNOTE100- und die TOPACIO-Studie. Über die Ergebnisse und deren Bedeutung für die klinische Praxis spricht der Gynäkologe im Video-Interview.

Forschen in den USA

Man wird als Deutscher entschleunigt

Franziska Maria Ippen

"Wenn es unter 10.000 Dollar bleibt, musst du nicht extra fragen" – diese Worte hört Franziska Maria Ippen häufig in ihrem Forschungsalltag in den USA. Denn die hohen Grants sind nur ein Vorteil, den die ehemalige Heidelberger Medizinstudentin an der Forschung in den USA schätzt.

Malariaforschung

"Drug resistance is the Everest of medicine"

Bianca Verlinden

Bianca Verlinden, Young Scientist aus Südafrika, hat sich ein ambitioniertes Ziel gesetzt: Mit ihrer Forschung möchte sie gegen Arzneimittelresistenzen bei Malariaerregern ankämpfen. Wie sie das macht und warum man als Malariaforscher in Südafrika sein sollte, erzählte sie uns in Lindau.

"Any injustice in the world bothers me"

Mit Forschung gegen Diskriminierung vorgehen

Miriam van Dyke

Herkunft, sozialer Status & Hautfarbe – diese drei Faktoren in Kombination mit Herzerkrankungen sind Forschungsschwerpunkt von Miriam van Dyke. Die Epidemiologin aus den USA hat sich zum Ziel gesetzt, mit ihrer Forschung Ungerechtigkeit bei der Versorgung von Patienten zu bekämpfen.

Faszination G-Protein

"Make sure you love it"

Xuefeng Zhao

Xuefeng Zhao ist Zahnarzt und hinter dem Entstehungsmechanismus von fibröser Dysplasie her. Dafür forscht er an der Sichuan University, China und freut sich in Lindau am meisten auf den Nobelpreisträger Robert Lefkowitz, der wie er fasziniert von G-Proteinen ist.

Seid neugierig!

Forschung kennt keine Routine

Claudio Bussi

Claudio Bussi hat sich der Autophagie verschrieben. In Argentinien forscht er an der National University of Cordoba und erzählte uns auf der Lindauer Tagung was ihn antreibt zu forschen und mit welchen Schwierigkeiten argentinische Forscher zu kämpfen haben.

Young Scientists geben Tipps

Women in Research: Glaubt an Euch!

Bianca Verlinden

Nur 48 Frauen haben bisher den Nobelpreis erhalten – im Vergleich zu 769 männlichen Nobelpreisträgern. Ein Ungleichgewicht, das sich auch auf der Lindauer Tagung zeigte. Doch einschüchtern lassen sich unsere 4 Young Scientists dadurch nicht. Ihre Ratschläge für Frauen in der Forschung, seht ihr hier.

Prof. Sven Mahner im Interview

Diskussions-Highlight des Jahres: Die operativen Zugangswege beim Zervixkarzinom

Prof. Dr. Sven Mahner

Die operativen Zugangswege beim Zervixkarzinom sind für Prof. Dr. Sven Mahner das Diskussions-Highlight des Jahres. Unter anderem eine auf dem ASCO präsentierte Studie hat gezeigt, dass sich für das laparoskopische Operieren im Vergleich zur offenen Op. ein Nachteil beim Gesamtüberleben ergibt. Warum? Unklar.

Interview mit Prof. Harbeck

Mehr Flexibilität durch Ribociclib beim metastasierten Mammakarzinom

Prof. Dr. Nadia Harbeck

Die Monaleesa-3-Studie zum Einsatz des CDK4/6-Inhibitors Ribociclib beim metastasierten Mammakarzinom war für Prof. Dr. Nadia Harbeck ein Highlight beim diesjährigen ASCO. Was sie persönlich aus der Studie für die Behandlung Ihrer Patientinnen zieht und was sich für die Praxis ändert, sehen Sie im Video.

Highlight vom ASCO

Bevacizumab-Reinduktion beim Ovarialkarzinomrezidiv?

PD. Dr. Fabian Trillsch

Die MITO-16-Studie zum Eierstockkrebs war für PD Dr. Fabian Trillsch ein Highlight beim ASCO. Darin wurde der mögliche Effekt einer Bevacizumab-Reinduktion bei Patientinnen mit platinsensiblem Ovarialkarzinomrezidiv untersucht, die eine antiangiogene Therapie bereits in der Erstlinie erhalten haben.

Prof. Sven Mahner im Interview

Was waren für Sie die Highlights vom ASCO zum Ovarialkarzinom?

Prof. Dr. Sven Mahner

Dass auf dem ASCO-Kongress immer mehr Studien zu operativen Themen präsentiert werden, freut Prof. Sven Mahner. Im Videointerview spricht der operativ tätige Gynäkoonkologe über zwei Studien zum Ovarialkarzinom, die sich mit der Frage der optimalen Sequenz von Operation und Systemtherapie beschäftigt haben.

Young Scientists antworten

Alternative Fakten: Wie gewinnen Wissenschaftler das Vertrauen zurück?

Xuefeng Zhao

Ein großes Thema auf der 68. Lindauer Nobelpreisträgertagung war die Wissenschaftskommunikation und die Frage, wie sie richtig angepackt werden muss, damit die Menschen wieder Vertrauen in Wissenschaftler und ihre Daten bekommen. Unsere fünf Interviewpartner hatten einige Lösungsvorschläge parat.

Meistgesehene Videos

26.04.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Diagnosestellung bei Schwindel – darauf kommt es an

26.04.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Besonderheiten von Schwindel im Alter

26.04.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Schwindel ist nicht gleich Schwindel

10.08.2018 | Wissenschaft | Video-Artikel | Onlineartikel

Man wird als Deutscher entschleunigt

19.06.2018 | DGIM 2018 | Video-Artikel | Onlineartikel

Möglichkeiten der Naturheilkunde bei Atopien

Blickdiagnose

Hat sie den Knoten von der Arbeit mitgebracht?

Papillomatös wachsender Knoten am Unterarm

Bei einer 38-jährigen Schafzüchterin ist innerhalb von zwei Wochen an der Volarseite des rechten Unterarms ein schmerzhafter Knoten entstanden. Die Patientin klagt zudem über ein zunehmendes Krankheitsgefühl, subfebrile Temperaturen bis 38°C und eine Lymphknotenschwellung rechts axillär. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Pilz auf der Zunge und …?

Pilz auf der Zunge und …?

Eine 51-jährige Patientin stellt sich mit der Verdachtsdiagnose einer Candida-Infektion der Mundschleimhaut vor und berichtet über Missempfindungen und Schwellungszustände der Zunge. Die Kandidose ließ sich histologisch bestätigen. Bei der klinischen Inspektion der Zunge zeigte sich aber noch ein weiterer Befund. Welcher?

Blickdiagnose

Knotiger Strang am Unterarm

Knotiger Strang am Unterarm

Bei einem 83-jährigen, fitten Patienten zeigt sich ein livider, derber, subkutaner, zum Teil knotiger Strang ulnar vom Handgelenk fast bis zum Ellbogen. Zudem bestehen seit etwa einem Jahr Rötungen über den streckseitigen Gelenkfalten der Langfinger der rechten Hand. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Warum wird die Lippe immer wieder dick?

Melkersson-Rosenthal-Syndrom

Ein 44-jähriger Patient leidet seit vielen Jahren an optisch sehr auffälligen, anfallsartig auftretenden, eindrückbaren Schwellungen im Bereich der Lippen. Die Veränderungen sind für den Mann nicht nur kosmetisch und funktionell störend, sondern zeitweise auch schmerzhaft. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Die Diagnose liegt auf der Hand – oder?

Hand-Fuß-Mund-Krankheit

Ein 33-Jähriger hat schmerzlose Rötungen an den Akren. Er berichtete über ein Taubheitsgefühl und gelegentliches Kribbeln – Hände und Füße würden sich anfühlen, als hätte man sie in Glaswolle eingewickelt. Seit drei Tagen hat er zudem Halsschmerzen und subfebrile Temperaturen. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Moment mal, ein Pigmentmal

Naevus spilus

Bei einem 42-Jährigen besteht von Geburt an ein ungewöhnliches Pigmentmal am linken Unterbauch. Der hellbraune Fleck ist 6,5 × 3,2 cm groß, unregelmäßig, aber scharf begrenzt. In ihn eingesprenkelt sind multiple, unterschiedlich große, flache oder erhabene, braune Nävi. Wie lautet Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Der Bauch schmerzt, wenn sie den Arm hebt

Stränge an der Thoraxwand bei eleviertem Arm

"Wenn ich den Arm anhebe, nimmt der Schmerz zu“, beschreibt eine 68-Jährige eine neue Entwicklung ihrer persistierenden Oberbauchschmerzen links. Zudem zeigen sich dann saitenartige, derbe Stränge an der Thoraxwand. Vier Jahre zuvor hatte die Patientin eine Mammakarzinom-Op. Wie lautet Ihre Diagnose?

Spuren der Gewalt

4 x Tatwaffe gesucht!

Blutergüsse an den Armen eines Jungen

Egal ob ein Gegenstand, ein Tritt oder Schläge – Gewalt hinterlässt immer Spuren am Körper des Opfers. Manche Tatwaffen sogar einen ziemlich eindeutigen Abdruck. Probieren Sie Ihre forensischen Fähigkeiten an unseren vier Fällen von Gewalteinwirkung aus.

Blickdiagnose

Seltene Ursache für “Mumienfinger”

"Mumienfinger"

Ein 65-jähriger Patient mit bekannter arterieller Hypertonie wurde im septischen Schock aufgenommen. Eine pAVK bestand nicht. Als Auslöser des septischen Geschehens konnte ein obstruierendes Ureterkonkrement und mehrere Nierenbeckensteinen identifiziert werden. Im Verlauf entwickelten sich trockene akrale Nekrosen der Fingerkuppen und der Zehen. Wie häufig ist eine Infektion des Urogenitaltraktes Ursache einer Sepsis?

Blickdiagnose

Können wir Sie zum Histo-Quiz anämieren?

Können wir Sie zum Histo-Quiz anämieren?

Die Anämie gehört zu den häufigsten pathologisch veränderten Laborbefunden. Die Ursachen sind vielfältig, entsprechend knifflig ist die Ursachensuche. Für welche Anämieform ist der Befund im abgebildeten Histo-Präparat pathognomonisch? Kleiner Tipp: Die auffällige Zelle ist kein Erythrozyt und der Patient hat ein eher gelbliches Hautkolorit. Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Schmerzhafte Dellen in der Ferse

Schmerzhafte Dellen in der Ferse

Bei einem 35-jährigen Patienten, der in seiner Freizeit regelmäßig Squash spielt, bestehen seit Monaten brennende, stechende Schmerzen an den Fußsohlen. Die Beschwerden lassen bei Entlastung der Füße nach. An den Fersen beidseits sind flache, wie ausgestanzt wirkende, teilweise konfluierende Vertiefungen erkennbar. Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Drastischer Hautbefund – eine Folge von …?

Drastischer Hautbefund – eine Folge von …?

Was verursachte den hier vorliegenden Befund?

Blickdiagnose

Roter Fuß und weißer Fuß

Roter Fuß und weißer Fuß

Bei diesem sonst körperlich gesunden Mann besteht seit einigen Wochen dieser schmerzhafte Befund. Es besteht ein Unterschied der Hauttemperatur von 2 Grad zwischen den beiden Füßen. Ihre Diagnose?

Blickdiagnose

Ein Trommelwirbel für die richtige Diagnose

Ein Trommelwirbel für die richtige Diagnose

Ein Patient präsentiert sich Ihnen mit diesem eindrucksvollen Fingerbefund. Bei welcher Grunderkrankung sind solche Finger eher nicht zu erwarten?

Blickdiagnose

Was manifestiert sich hier am Rücken?

Was manifestiert sich hier am Rücken?

Bei diesem älteren Patienten besteht der abgebildete Befund am Rücken. Rheumafaktor und ANA sind erhöht. Ihre Verdachtsdiagnose?

Auge Icon Blickdiagnosen

Zur Übersicht aller Blickdiagnosen geht es hier!

Basiswissen, Tipps & Tricks

OP-Lehre

Jetzt neu: Bildbefunde im Dicom-Viewer

DICOM-Viewer: Muskuloskelettale Schmerzen und Hypophosphatämie

Neuer Inhalt

Eine 61-jährige Patientin stellt sich mit Knochen- und Muskelschmerzen vor. Diese waren in den vergangenen drei Jahren wechselnd diffus und progredient. Osteoporose oder Tumor? Schauen Sie sich diesen Fall im Dicom-Viewer an und treffen Sie Ihre Diagnose.

MRT Knie

Knieschmerzen einer Marathonläuferin

Neuer Inhalt

Eine junge Frau, die aktuell für einen Marathon trainiert, stellt sich mit Knieschmerzen bei ihrem Arzt vor. Röntgen und MRT werden angefertigt. Wie lautet Ihre Diagnose?

Bilderstrecken aus allen Fachgebieten

20.03.2018 | Erkrankungen von Nase, Nebenhöhlen und Gesicht | Galerie

6 x behinderte Nasenatmung: Wie lautet Ihre Diagnose?

Wenn der Patient über eine verstopfte Nase klagt, kann natürlich nur ein harmloser Infekt dahinter stecken. Aber auch andere Diagnosen sind möglich. In dieser Bilderstrecke stellen wir Ihnen sechs Fälle von behinderter Nasenatmung und ihre entsprechenden Diagnosen vor – inkl. einiger kniffliger Fälle!

03.12.2017 | Therapie chronischer Wunden | Redaktionstipp | Galerie

Der chronische Ulcus cruris

Die Ursachen für ein chronisches Ulcus cruris sind sehr vielfältig und stellen für die medizinischen Fachbereiche eine enorme interdisziplinäre und interprofessionelle Herausforderung dar. Auch wenn bei rund 80 % der Patienten mit chronischem Ulcus cruris in Deutschland eine chronische venöse Insuffizienz und/oder eine periphere arterielle Verschlusskrankheit zugrunde liegen, existieren viele weitere Krankheitsbilder.

28.06.2017 | Gynäkologische Onkologie | Redaktionstipp | Galerie

Vulvakarzinom – eine Blickdiagnose?

Pruritus, Brennen, Dysurie: Die typischen Symptome eines Vulvakarzinoms gleichen denen gutartiger Erkrankungen. Umso wichtiger ist ein guter klinischer Blick. Diese Bilderstrecke zeigt, wie sich das Vulvakarzinom in seinem Erscheinungsbild von seinen häufigsten Differenzialdiagnosen unterscheidet.

Infografiken

Bestenliste weltweit: Die Tops und Flops der Gesundheitssysteme

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefert sich die Spitze der Gesundheitssysteme im weltweiten Vergleich. Deutschland ist nicht dabei... Auf welchem Platz wir landen, zeigt das Ranking der Gesundheitssystem in Infografik und Hintergrundtext.

Infografik für Eltern: So schläft das Kind auch auf Reisen gut

Wer mit kleinem Kind eine Fernreise wagt, möchte die Laune im Urlaub möglichst nicht durch kindlichen Jetlag und Schlafmangel gefährden. Welche Maßnahmen erleichtern dem Nachwuchs die Umstellung auf eine neue Zeitzone? Unsere Infografik des Monats gibt hierzu wertvolle Tipps.

Lipoprotein(a): Algorithmus für die Praxis

Lipoprotein(a) ist ein Plasma-Lipoprotein, das in den letzten Jahren zunehmend als kardiovaskulärer Risikofaktor anerkannt wurde. Diese Infografik zeigt, wer darauf getestet werden sollte und was bei erhöhten Werten zu tun ist.

Bewegungs- und Manualtherapie

 

Über unser Angebot "Videos"

Auf SpringerMedizin.de bieten wir unter der Rubrik "Videos" eine Mediathek für Experteninterviews, Operationsvideos, How-to-Videos, Bilderstrecken, Blickdiagnosen und Infografiken mit einem hohen praktischen Nutzwert für Fachärzte, Ärzte in der Weiterbildung, Medizinstudenten und andere assozierte Gesundheitsberufe. Unsere Redaktion befragt dazu ausgewiesene Experten der medizinischen Fachgebiete zu praxisrelevanten Themen u.a. auf nationalen und internationalen Kongressen. Durch den engen Kontakt mit den führenden Fachgesellschaften können wir klinisches Bild- und Videomaterial zu Operationen, medizinischen Prozeduren und Diagnostik in hoher Qualität anbieten – aus der Praxis für die Praxis. Mit unseren Blickdiagnosen, können Ärzte anhand von anschaulichen Kasuistiken ihre diagnostischen Fähigkeiten schulen. Bilderstrecken visualisieren Erkrankungsprozesse, Krankheitsverläufe und versammeln relevante Differentialdiagnosen. In Infografiken werden komplexe Zusammenhänge knapp und übersichtlich redaktionell zusammengefasst. Mit Videos bleiben unsere Nutzer im Wortsinn „im Bilde“.

Bildnachweise