Skip to main content
main-content

01.03.2012 | Originalien | Ausgabe 3/2012

Der Orthopäde 3/2012

Vierjahresergebnisse nach isolierter hinterer Kreuzbandrekonstruktion in Einbündeltechnik

Zeitschrift:
Der Orthopäde > Ausgabe 3/2012
Autoren:
Dr. M. Lahner, T. Vogel, M.S. Schulz, M.J. Strobel

Zusammenfassung

Hintergrund

Ziel der vorliegenden Studie war es, die klinischen und radiologischen Ergebnisse nach isolierter hinterer Kreuzbandplastik (HKB) mit der Semitendinosus(ST)- und Grazilissehne (GT) in der arthroskopischen Einbündeltechnik zu evaluieren.

Material und Methoden

Vierzehn Patienten (2 Frauen, 12 Männer), bei denen wir zwischen 2002 und 2005 eine isolierte HKB-Plastik in Einbündeltechnik durchführten, wurden durchschnittlich 4 Jahre postoperativ prospektiv einer standardisierten Nachuntersuchung unterzogen. Eingeschlossen wurden alle Patienten mit isolierter Insuffizienz des HKB und symptomatischem Instabilitätsgefühl. Ausschlusskriterien waren eine komplexe Kniegelenkinstabilität sowie zusätzliche stabilisierende Maßnahmen (vordere Kreuzbandplastik, posterolaterale oder mediale Stabilisierung) oder eine HKB-Plastik nach einer anderen Methode. Die mittlere Nachuntersuchungszeit betrug 47,2±8,7 Monate. Zur Beurteilung der posterioren Translation wurden prä- und postoperativ gehaltene Röntgenaufnahmen im Telos-Halteapparat angefertigt. Die Kniegelenkfunktion sowie der Aktivitätsgrad wurden durch den Tegner Activity Score, den subjektiven IKDC (International Knee Documentation Committee) sowie den IKDC Gesamt erfasst.

Ergebnisse

Im Gesamtdurchschnitt konnte signifikant die posteriore Translation von 10,1±1,7 mm auf einen postoperativen Wert von 4,6±2,3 mm verbessert werden (p <0,001). Die Patienten zeigten eine signifikante Verbesserung im Tegner Activity Score (2,7±0,8 vs. 5,7±1,3; p <0,001). Ähnlich gute Resultate wurden anhand des subjektiven IKDC ermittelt (41,32±11,23 vs. 65,08±13,51; p <0,001). Insgesamt wiesen 10 Patienten (71,5%) ein normales oder fast normales Ergebnis auf. Entsprechend dem objektiven IKDC wurden 4 Patienten (28,5%) als mäßig eingestuft.

Schlussfolgerung

Durch das vorgestellte Verfahren konnte eine wesentliche Gelenkstabilität bei Patienten mit isolierter HKB-Insuffizienz erreicht werden. Durch eine isolierte HKB-Rekonstruktion lassen sich sowohl das Aktivitätsniveau wie auch die Kniefunktion mittelfristig verbessern.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2012

Der Orthopäde 3/2012 Zur Ausgabe

CME Weiterbildung · Zertifizierte Fortbildung

Rheumatische Gelenkerkrankungen im Kindes- und Jugendalter

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Der Orthopäde 12x pro Jahr für insgesamt 418 € im Inland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 35 €) bzw. 458 € im Ausland (Abonnementpreis 383 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 34,83€ im Inland bzw. 38,17€ im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise