Skip to main content
main-content
ANZEIGE

26.03.2021 | Online-Artikel

Welche Parameter bestimmen?

Vitamin-B12-Mangel: So diagnostizieren Sie richtig

Die frühzeitige Diagnose eines Mangels an Vitamin B12 ist wichtig, da neurologische Symptome irreversibel sein können. Durch geeignete Marker lässt sich ein Vitamin-B12-Defizit nachweisen und der Therapieerfolg kontrollieren. Erfahren Sie hier, wie Sie in der Praxis vorgehen und was zu beachten ist.

Für die Diagnostik des Vitamin-B12-Mangels stehen vier Laborparameter zur Verfügung:

  • Gesamt-Vitamin-B12 (Serum-Cobalamin)
  • Holo-Transcobalamin (Holo-TC)
  • Methylmalonsäure (MMA)
  • Homocystein

Keiner dieser Marker ist optimal", weiß Prof. Dr. Rima Obeid, Expertin für Laboratoriumsmedizin am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg. 

Durch eine Kombination von mehreren Markern könne die Diagnose aber verbessert werden, so Obeid.

Diagnostik nach dem Ampelsystem

Da die Messung des Gesamt-Vitamin-B12 weitverbreitet und kostengünstig ist, lässt sich diese Untersuchung am einfachsten im Praxisalltag umsetzen. Prof. Obeid empfiehlt daher das folgende Ampel-System als praxisnahes Vorgehen.

Werte oberhalb von 308 pmol/l Vitamin B12 (der Wert variiert je nach Labor- und Testmethode) liegen im „grünen Bereich“, das heißt ein Mangel ist unwahrscheinlich. Konzentrationen unter 180 pmol/l liegen im „roten Mangel-Bereich“, sodass eine Behandlung indiziert ist. Bei Werten dazwischen – im „orangen Bereich“ – wird empfohlen, entweder die Konzentrationen der Methylmalonsäure im Plasma zu messen oder direkt mit der Supplementation zu beginnen.

Zuverlässiger als das Gesamt-Vitamin-B12, aber teurer, ist eine Zwei-Stufen-Diagnostik mittels Bestimmung des Holo-Transcobalamins und der Methylmalonsäure, wie in der folgenden Grafik dargestellt.

Hier können Sie die beiden Grafiken zum Ampelsystem als PDF-Datei herunterladen: » zum Download 

Niedrige Holo-TC-Spiegel als frühes Warnzeichen

Erniedrigte Holo-TC-Werte gelten als frühester Laborparameter für einen Vitamin-B12-Mangelzustand und weisen darauf hin, dass der Körper über nicht ausreichend verwertbares Vitamin B12 verfügt.

Was MMA und Homocystein verraten

Sowohl Methylmalonsäure (MMA) als auch Homocystein werden in Vitamin-B12-abhängigen Stoffwechselvorgängen umgebaut [2]. Fehlt Vitamin B12 in den Zellen, steigen in den entsprechenden Geweben und im Serum die MMA- und Homocystein-Werte an. Ein stoffwechselrelevanter Vitamin-B12-Mangel liegt bei folgenden Werten vor:

  • MMA > 271 nmol/l [1]
  • Homocystein > 12 µmol/l [3]

Zu beachten ist, dass die MMA-Werte auch bei Nierenfunktionsstörungen erhöht sein können, was ein Vitamin-B12-Defizit vortäuschen kann. Sinkt der MMA-Spiegel nach einem zeitlich begrenzten Therapieversuch mit Vitamin B12 ab, spricht das dafür, dass tatsächlich ein Vitamin-B12-Mangel vorlag.

Die wichtigsten Fakten zur Diagnose in der Praxis fasst Prof. Dr. med. Karlheinz Reiners im Video zusammen:

Frühzeitig behandeln

Wurde ein Mangel diagnostiziert, sollte rasch eine effektive Therapie eingeleitet werden. Diese kann auch auf oralem Weg erfolgen, wenn ausreichend hoch dosiert wird. 1.000 µg haben sich in Studien als effektiv erwiesen, um Folgeschäden vermeiden zu können [4]. Weitere Informationen zur Therapie erhalten Sie hier.

» Zum Impressum von Wörwag Pharma GmbH & Co. KG
 

Literatur

[1] Obeid R. unveröffentlichte Daten, basierend auf ca. 40.000 Blutuntersuchungen am Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg 

[2] Herrmann W et al. Ursachen und frühzeitige Diagnostik von Vitamin-B12-Mangel. Dtsch Arztebl 2008;105(40):680-685

[3] Obeid et al. Vitamin B12 Advances and Insights CRC Press 2017

[4] Andrès E et al. State of the art review: oral and nasal vitamin B12 therapy in the elderly. QJM: An International Journal of Medicine; 2019:1-11;doi:10.1093/qjmed/hcz046
 

Das könnte Sie auch interessieren

Prof. Karlheinz Reiners
ANZEIGE

26.03.2021 | Online-Artikel

Experten-Statements zur Diagnostik und Therapie des Vitamin-B12-Mangels

Der Neurologe Professor Dr. Karlheinz Reiners erklärt in kurzen Videos, worauf es in der Diagnostik und Therapie des Vitamin-B12-Mangels im Praxisalltag ankommt.

Nachdenklicher Arzt
ANZEIGE

09.03.2022 | Online-Artikel

Was ist die geeignete Therapie?

Spritze oder Tablette? Wie hoch dosieren und wie lange behandeln? In der Therapie des Vitamin-B12-Mangels wurden in den letzten Jahren durch die Möglichkeit der hochdosierten oralen Therapie deutliche Fortschritte erzielt. Lesen Sie hier, was bei der Therapie zu beachten ist.

ANZEIGE

Vitamin-B12-Mangel – Aktuelles Basiswissen für die Praxis

Ein Mangel an Vitamin B12 tritt in bestimmten Risikogruppen häufig auf. Diese Patienten sind auch regelmäßig in Ihrer Praxis. Wird der Mangel nicht rechtzeitig behandelt, drohen mitunter schwerwiegende Folgen. Erhalten Sie hier einen Überblick über aktuelles Basiswissen für den Praxisalltag.