Skip to main content
main-content

21.08.2018 | Original Article | Ausgabe 11/2018

Pediatric Nephrology 11/2018

Vitamin B6 blood concentrations in paediatric dialysis patients

Zeitschrift:
Pediatric Nephrology > Ausgabe 11/2018
Autoren:
Triona Joyce, Frances Court Brown, Shazia Adalat, Christopher J. D. Reid, Manish D. Sinha

Abstract

Objectives

We investigated vitamin B6 blood concentrations in children on long-term dialysis at our centre.

Methods

Retrospective cross-sectional review of vitamin B6 blood concentrations in children on maintenance dialysis [peritoneal dialysis (PD), intermittent haemodialysis (IHD)].

Results

We reviewed 28 children (16 boys), 15 IHD and 13 PD with median (interquartile range, IQR) age of 9.4 (2.4, 14.3) years. The median (IQR) vitamin B6 concentration was 223.4 (74.2, 392.8) nmol/L measured a median (IQR) of 9 (4, 16.5) months following commencement of dialysis. None of the children had vitamin B6 deficiency. Vitamin B6 concentrations were raised in 17 (61%), eight of these received a supplement. Nineteen (68%) received vitamin B6 and/or a supplement containing vitamin B6 whilst 11 (39%) received an enteral feed and a supplement. In those with normal vitamin B6 concentrations who were not receiving an enteral feed or an oral nutritional supplement (n = 6), all achieved normal concentrations without need for vitamin B6 supplementation. There were no differences between those on PD versus IHD (269.2 nmol/L vs. 130 nmol/L, P = 0.65).

Conclusions

We report no children with vitamin B6 deficiency although > 50% had elevated vitamin B6 concentrations. We suggest if dietary assessment of vitamin B6 intake indicates insufficient intake, measurement of blood concentrations will help confirm if supplementation is required. Routine vitamin B6 supplementation and monitoring is currently not indicated in children on chronic dialysis.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 11/2018

Pediatric Nephrology 11/2018 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

2014 | Buch

Pädiatrische Notfall- und Intensivmedizin

Wenn es um pädiatrische Notfälle auf Station oder um schwerst kranke Kinder auf der Intensivstation geht, ist dieses Buch ein verlässlicher Begleiter. Übersichtlich nach Organen eingeteilt, enthält das Kitteltaschenbuch sämtliche essenziellen Themen der Kinderintensivmedizin, von kardiozirkulatorischen bis infektiologischen Erkrankungen.

Autor:
Prof. Dr. Thomas Nicolai

2015 | Buch

Häufige Hautkrankheiten im Kindesalter

Klinik - Diagnose - Therapie

Das Buch bietet für die 30 häufigsten Hauterkrankungen bei Kindern einen Diagnose- und Behandlungsfahrplan: Für jede Erkrankung gibt es präzise Texte, zahlreiche typische klinische Farbfotos sowie Tabellen zu Differentialdiagnosen und zum therapeutischen Prozedere. Für alle Ärzte, die Kinder mit Hauterkrankungen behandeln! 

Herausgeber:
Dietrich Abeck, Hansjörg Cremer