Skip to main content
main-content
Erschienen in: MMW - Fortschritte der Medizin 13/2022

12.07.2022 | Magazin

Vitamine zur Krebs- und KHK-Prävention: Zweifelhaft bis schädlich

verfasst von: Dr. Beate Schumacher

Erschienen in: MMW - Fortschritte der Medizin | Ausgabe 13/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Neue alte Empfehlung -- Die US Preven- tive Services Task Force (USPSTF) hat ihre Empfehlungen zu Vitamin- und Mineraliensupplementen zur Vorbeugung von Krebs und kardiovaskulären Erkrankungen auf den neuesten Stand gebracht. Inhaltlich sind es die alten:
1.
Gesunden Erwachsenen wird davon abgeraten, zur Krebs- oder Herzprävention Beta-Carotin- oder Vitamin-E-Zusätze zu verwenden.
 
2.
Zur Bewertung der Nutzen-Risiko-Bilanz von Multivitamin-Supplementen gibt es keine ausreichende Evidenz.
 
3.
Für Vitamine außer Beta-Carotin und Vitamin E sowie Mineralien, einzeln oder kombiniert, ist die Evidenz ebenfalls unzureichend.
 
Metadaten
Titel
Vitamine zur Krebs- und KHK-Prävention: Zweifelhaft bis schädlich
verfasst von
Dr. Beate Schumacher
Publikationsdatum
12.07.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
MMW - Fortschritte der Medizin / Ausgabe 13/2022
Print ISSN: 1438-3276
Elektronische ISSN: 1613-3560
DOI
https://doi.org/10.1007/s15006-022-1280-6

Weitere Artikel der Ausgabe 13/2022

MMW - Fortschritte der Medizin 13/2022 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

07.10.2022 | EASD 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Highlights vom EASD 2022

07.10.2022 | COVID-19 | Redaktionstipp | Nachrichten

COVID und Schwangerschaft: Was wir aus den Daten lernen können

mit Prof. Dr. med. Ulrich Pecks

06.10.2022 | EASD 2022 | Kongressbericht | Nachrichten

Neues von der diabetischen Niere

Newsletter

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.