Skip to main content
main-content

18.04.2019 | Fortbildung | Ausgabe 2/2019

Übersicht zur Studienlage banderhaltender Eingriffe
Orthopädie & Rheuma 2/2019

VKB-Ruptur: Kann das vordere Kreuzband durch Naht erhalten werden?

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 2/2019
Autoren:
Prof. Dr. med. Mirco Herbort, Johannes Glasbrenner, Christoph Domnick, Benedikt Schliemann, Christoph Kittl, Michael J. Raschke
Wichtige Hinweise

Interessenkonflikt

Mirco Herbort ist Berater bei Medacta, Mathys, Conmed-Linvatec, DJO, Olympus. Benedikt Schliemann ist Berater bei Mathys.
In den vergangenen Jahren ist zur Behandlung eines rupturierten vorderen Kreuzbandes (VKB) die Kreuzbandnaht und somit der Erhalt des Ligaments im Gegensatz zur VKB-Plastik erneut in den Fokus geraten. Diese Arbeit vermittelt einen aktuellen Überblick über den Entwicklungsstand diverser VKB-erhaltender Operationsverfahren sowie deren experimentelle und klinische Studienlage.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2019

Orthopädie & Rheuma 2/2019 Zur Ausgabe


 

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise