Skip to main content
main-content
Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin 2/2022

19.02.2021 | Medizinrecht

Volljährigkeit als Voraussetzung für die Aufnahme einer Ausbildung zum Notfallsanitäter nach dem NotSanG?

verfasst von: Prof. Dr. iur. Dr. rer. medic. Karsten Fehn

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Der Beitrag beschäftigt sich zunächst mit der Frage, ob die Volljährigkeit Voraussetzung für den Zugang zur Notfallsanitäterausbildung ist. Hintergrund ist der Wegfall der noch in § 5 Rettungsassistentengesetz (RettAssG) enthaltenen ausdrücklichen Altersgrenze von 18 Jahren als Zugangsvoraussetzung für die Teilnahme an einem Lehrgang gemäß § 4 RettAssG in der nunmehr geltenden Regelung des § 8 Notfallsanitätergesetz (NotSanG). In der Ausbildungspraxis herrscht diesbezüglich erhebliche Verunsicherung, weshalb im Hinblick auf die Erfüllung der schulischen Voraussetzungen geeigneten Jugendlichen der Zugang trotz knapper Personalressourcen mitunter verwehrt wird. Der Beitrag betrachtet zur Beantwortung dieser Frage die Rechtsentwicklung vom RettAssG zum NotSanG, zieht Vergleiche zu anderen früheren und aktuellen Gesundheitsfachberufegesetzen (z. B. PflBG, KrPflG, HebG, MTAG) und beleuchtet die Gesetzes- und Normsystematik des NotSanG. Darüber hinaus wird der Wille des Gesetzgebers ermittelt und es wird eine verfassungsrechtliche Betrachtung im Hinblick auf Art. 12 Abs. 1 GG vorgenommen. Das Ergebnis dieser Analyse ist, dass es kein Mindestalter für die Notfallsanitäterausbildung gibt. Vor diesem Hintergrund werden im Anschluss die wesentlichen, im Rahmen der Ausbildung Jugendlicher zu beachtenden Vorgaben des JArbSchG dargestellt und schlussendlich mit Blick auf das AGG darauf hingewiesen, dass eine Altersbeschränkung in Stellenausschreibungen unzulässig ist.
Fußnoten
1
GV. NW. S. 458.
 
2
GV. NRW. S. 886.
 
3
BGBl. I 1989, S. 1384 ff.
 
4
BGBl. 2013 I, S. 1348 ff.
 
5
BGBl. I S. 1759.
 
6
BGBl. I S. 2581.
 
7
BGBl. 1993 I, S. 1402 ff.
 
8
BGBl. 2019 I S. 1307.
 
9
BGBl. 1957 I, S. 716 ff.
 
10
BGBl. 1965 I, S. 1443 ff.
 
11
BGBl. 1985 I, S. 893 ff.
 
12
BGBl. 2003 I, S. 1442 ff.
 
13
BGBl. 1958 I, S. 981 ff.
 
14
BGBl. 1971 I, S. 1515 ff.
 
15
Scholz, in: Maunz/Dürig/Herzog/Scholz, GG, Stand: April 2020, Art. 12 Abs. 1, Rn. 119.
 
16
BVerfGE 7, 377 ff. (378) (vgl. auch die Leitsätze 6.a. bis 6.d.); vgl. ferner Scholz, in: Maunz/Dürig/Herzog/Scholz, a. a. O., Rn. 335.
 
17
Vgl. zum grds. Verhältnis von Art. 12 Abs. 1 GG zu Art. 3 Abs. 1 GG: Scholz, in: Maunz/Dürig/Herzog/Scholz, a. a. O., Rn. 152 ff.
 
18
BT-Drucksache 17/11689 vom 28.11.2012, S. 24.
 
19
BGBl. 2020 I, S. 920.
 
20
Weyand, JArbSchG, 2. Online-Auflage 2016 (= Nomos-Erläuterungen, Das Deutsche Bundesrecht, 1251. EL), § 1, Rn. 9 ff.
 
21
Weyand, JArbSchG, a. a. O., § 22 Rn. 5 f.
 
22
BGBl. 2002 I, S. 2730.
 
23
BGBl. 2020 I, S. 2229.
 
24
Weyand, JArbSchG, a. a. O., § 22 Rn. 9.
 
25
Weyand, JArbSchG, a. a. O., § 14, Rn. 7 f.
 
26
BGBl. 1976 I, S. 965.
 
27
BGBl. 2013 I, S. 1348 ff.
 
28
BGBl. 2020 I, S. 2075.
 
29
BGBl. 2006 I, S. 1897.
 
Metadaten
Titel
Volljährigkeit als Voraussetzung für die Aufnahme einer Ausbildung zum Notfallsanitäter nach dem NotSanG?
verfasst von
Prof. Dr. iur. Dr. rer. medic. Karsten Fehn
Publikationsdatum
19.02.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 2/2022
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-021-00844-6