Skip to main content
main-content

01.11.2014 | DAGST | Ausgabe 4/2014

Mechanismenbasierter Ansatz auf Erfolgskurs
Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin 4/2014

Vom Phänotyp zur effektiven Therapie

Zeitschrift:
Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin > Ausgabe 4/2014
Autor:
Urban & Vogel
In einer prospektiven Studie wurde erstmals mittels „Quantitativ Sensorischer Testung“ (QST) gezeigt, dass die Wirkung von Oxcarbazepin bei peripherem neuropathischem Schmerz mit dem Schmerzphänotyp korreliert – und damit belegt, dass das Konzept der mechanismenorientierten Therapie stimmig ist. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2014

Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin 4/2014 Zur Ausgabe

Praxis konkret_Berufspolitik

Brauchen wir eine Pflegekammer?

  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.