Skip to main content
main-content

01.02.2013 | themenschwerpunkt | Ausgabe 1/2013

Spektrum der Augenheilkunde 1/2013

Von der Echographie zum OCT

Zeitschrift:
Spektrum der Augenheilkunde > Ausgabe 1/2013
Autor:
Dr. Carl Glittenberg

Zusammenfassung

Dieser Artikel ist eine Vorstellung von einigen exemplarisch ausgewählten Wissenschaftlern der Universität Wien, die einen großen Einfluss auf die Entwickelung von medizinisch-diagnostischen Verfahren hatten. Beschrieben wird erstens die Entwicklung des medizinischen Ultraschalls von Karl Theo Dussik. Zweitens wird die Entwicklung und Weiterentwicklung der Optischen Kohärenztomographie (engl. optical coherence tomography, OCT) durch Prof. Adolf Fercher und Prof. Dr. Wolfgang Drexler beschrieben. Drittens wird die Arbeit von Frau Prof. Susanne Binder am Intraoperativen OCT vorgestellt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!
Das Angebot gilt nur bis 24.10.2021

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2013

Spektrum der Augenheilkunde 1/2013 Zur Ausgabe

berichte und interviews

Diplom-Fortbildungs-Programm

berichte und interviews

Gesellschaftsberichte

kongresskalender

KONGRESSKALENDER

Neu im Fachgebiet Augenheilkunde

01.09.2021 | Leitlinien, Stellungnahmen und Empfehlungen | Ausgabe 9/2021

Gemeinsame Empfehlungen zur anästhesiologischen Versorgung in der Ophthalmochirurgie

In der Fassung vom 03.03.2021

18.08.2021 | COVID-19 | Leitthema | Ausgabe 9/2021 Zur Zeit gratis

Telemedizinische Ansätze in der Augenheilkunde in Zeiten von COVID-19

29.07.2021 | Leitthema | Ausgabe 8/2021

Idiopathische orbitale Entzündungen