Skip to main content
main-content

13.11.2019 | Vorhofflimmern | Schwerpunkt | Ausgabe 4/2019

Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 4/2019

Vorhofflimmern

Aktuelle Studien und neue Therapiemöglichkeiten

Zeitschrift:
Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie > Ausgabe 4/2019
Autoren:
Leonard Bergau, Christian Sohns, Philipp Sommer

Zusammenfassung

Die Katheterablation durch die Isolation der Pulmonalvenen (PVI) ist Standardtherapie bei Patienten mit symptomatischem therapierefraktärem Vorhofflimmern (VHF). Laut den aktuellen VHF-Leitlinien kann die PVI auch als Erstlinientherapie durchgeführt werden. In der CASTLE-AF-Studie wurden VHF-Patienten mit stark eingeschränkter linksventrikulärer (LV) Funktion in einem randomisierten Design einer Katheterablation oder einer medikamentösen Therapie unterzogen. Durch die Ablation wurde die Gesamtmortalität und die Hospitalisierungsrate in dieser Studie signifikant gesenkt. Dieses Ergebnis wird unterstützt durch die CAMERA-MRI-Studie. Der Nutzen der Katheterablation bei Patienten mit Herzinsuffizienz konnte in der großen randomisierten CABANA-Studie nicht reproduziert werden. Aufgrund einer hohen Cross-over-Rate ist dieses Ergebnis derzeit Bestandteil des wissenschaftlichen Diskurses, und die Konsequenzen für die klinische Praxis bleiben derzeit unklar. In der DECAAF-Studie wurde eine positive Korrelation von linksatrialer Fibrose und dem Risiko eines Wiederauftretens des VHF nach PVI beschrieben. Ob diese Areale bereits Teil in die initiale Ablationsstrategie miteinbezogen werden sollen, ist Bestandteil der laufenden DECAAF-II-Studie. Die Ergebnisse könnten sich sowohl auf die präprozedurale Planungsphase als auch auf zukünftige Ablationsstrategien auswirken. Schlussendlich gewinnt die High-„power short duration ablation“ (HPSD) zunehmendes wissenschaftliches Interesse. In der QDOT-Fast-Studie konnten durch den Einsatz eines neuen Katheters die Prozedur- und Durchleuchtungszeiten signifikant reduziert werden. Zukünftige Studien sind jedoch noch erforderlich, um die Langzeitergebnisse dieses neuartigen Ablationsansatzes zu bewerten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2019

Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 4/2019 Zur Ausgabe
  1. Ich möchte die nächsten 2 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Herzschrittmachertherapie + Elektrophysiologie 4x pro Jahr für insgesamt 226 € im Inland (Abonnementpreis 203 € plus Versandkosten 23 €) bzw. 236 € im Ausland (Abonnementpreis 203 € plus Versandkosten 33 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 18,83 € im Inland bzw. 19,67 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 2. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-4303/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise