Skip to main content
main-content

28.09.2016 | Industrieforum | Ausgabe 4/2016

CardioVasc 4/2016

Vorhofohrverschluss bei Vorhofflimmern: Sicherheit bestätigt

Zeitschrift:
CardioVasc > Ausgabe 4/2016
Autor:
Peter Overbeck
Ein für den kathetergeführten Vorhofohrverschluss entwickeltes Okkludersystem ist das Watchman-Device (von Boston Scientific). In der randomisierten PROTECT-AF-Studie konnte erstmals die Nichtunterlegenheit dieses Vorhofohrverschlusssystems im Vergleich zur oralen Antikoagulation mit dem Vitamin-K-Antagonisten Warfarin demonstriert werden. Auch die Patienten mit Vorhofohrverschluss erhielten nach dem Eingriff für eine befristete Zeit eine Thromboembolieprophylaxe mit Warfarin. Der Erfolg wurde allerdings durch eine relativ hohe Rate an periprozeduralen Komplikationen einschließlich Tamponaden getrübt. In einer von der US-Zulassungsbehörde FDA geforderten Folgestudie (PREVAIL) sowie im CAP-Register waren dann bereits niedrigere Komplikationsraten zu verzeichnen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

CardioVasc 4/2016 Zur Ausgabe

Medizin aktuell

Kongräßliches


 

Neu im Fachgebiet Kardiologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Kardiologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise