Skip to main content
main-content

02.05.2019 | Originalien | Ausgabe 2/2020

Notfall +  Rettungsmedizin 2/2020

Vorkommen von Frequent Usern und Frequent Callern in einem großstädtischen Rettungsdienst: Indikatoren eines unzureichenden Gesundheits- und Sozialsystems?

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 2/2020
Autoren:
Dr. med. F. Breuer, C. Pommerenke, L. Wollenhaupt, P. Brettschneider, S. Poloczek

Zusammenfassung

Hintergrund

Frequent User machen als solche Patienten, die wiederholt Notaufnahmen aufsuchen, einen nicht unerheblichen Anteil an den Gesamtpatienten aus. Häufig stehen psychosoziale Probleme im Vordergrund, zum Teil liegen aber auch somatische Erkrankungen vor.

Methode

Die Arbeit untersucht das Vorkommen von High und Super Frequent Usern im Berliner Rettungsdienst. Hierzu wurde ein Zeitraum von einem Jahr anhand der Daten des Einsatzleitrechners ausgewertet.

Ergebnisse

Es konnte gezeigt werden, dass 2,1 % aller Einsätze durch High Frequent User (7–10/Jahr) und Super Frequent User (≥11/Jahr) verursacht wurden. Ausgehend von 306.600 Einsätzen konnten 598 Personen als High und Super Frequent User identifiziert werden. High Frequent User verursachen im Durchschnitt 8 Einsätze pro Jahr, Super Frequent User 18 Einsätze pro Jahr. Exemplarisch konnte anhand eines Falls, bei der ein Super Frequent User 194 Einsätze pro Jahr verursachte, gezeigt werden, dass über ein individuelles Case-Management Einsatzzahlen reduziert werden können.

Schlussfolgerungen

Allgemein zeigen sich gerade in Großstädten Zusammenhänge zwischen der Sozialstruktur und dem Einsatzaufkommen. Verschiedene Ansätze aus dem Ausland haben gezeigt, dass ein spezielles individualisiertes Case-Management für diese spezielle Gruppe hilfreich ist und zur Reduzierung des Anrufaufkommens beitragen kann.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag als Mediziner*in

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Jetzt e.Med zum Sonderpreis bestellen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2020

Notfall +  Rettungsmedizin 2/2020 Zur Ausgabe

Konzepte - Stellungnahmen - Perspektiven

Konzepte für eine strukturierte Patientenübergabe

  1. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Wenn mir die Zeitschrift gefällt, beziehe ich nach Erhalt der Probeausgaben Notfall + Rettungsmedizin 8 x pro Jahr für insgesamt 225,00 € im Inland (Abonnementpreis 193,00 € plus Versandkosten 32,00 €) bzw. 243,00 € im Ausland (Abonnementpreis 193,00 € plus Versandkosten 50,00 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 18,75 € im Inland bzw. 20,25 € im Ausland.

    Sollte ich von dieser Zeitschrift nicht überzeugt sein, informiere ich den Leserservice bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des 3. Probeheftes.

    Alle genannten Preise verstehen sich inklusive dt. gesetzl. MwSt. In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Das Abonnement verlängert sich automatisch jährlich um jeweils ein weiteres Jahr, wenn es nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt wird. Die Kündigung muss in Textform an den Leserservice erfolgen. Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht.
     

    Leserservice
    Springer Nature Customer Service Center
    Tiergartenstr. 15
    69121 Heidelberg
    Tel. 06221 345-0/Fax: 06221 345-4229
    E-Mail: leserservice@springernature.com
     

  2. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  3. Sie können e.Med AINS 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet AINS

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update AINS und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise