Skip to main content
main-content

Wachstum und Entwicklung

Empfehlungen der Redaktion

07.04.2017 | Serum und Plasma | Kasuistiken

Dreijähriger leblos im Bett – was war die Ursache?

Die Eltern finden ihren extrem adipösen dreijährigen Sohn morgens leblos im Bett. Die Reanimation ist erfolgreich – doch dann ist auf der pädiatrischen Intensivstation intensive Abklärung gefragt. Anamnestisch bekannt: Hypothyreose und rezidivierende tachykarde Herzrhythmusstörungen.

01.12.2016 | Pädiatrische Gastroenterologie | Case report | Ausgabe 1/2016 Open Access

Kasuistik: Und der Magen drehte sich

Seit Monaten leiden ein 16 Monate altes Mädchen und ein 9 Monate alter Junge unter wiederkehrendem postprandialem Erbrechen, mit der Folge einer Gedeihstörung. Ursache ist in beiden Fällen eine bei Kindern extrem seltene Erkrankung: Zwei Kasuistiken in englischer Sprache.

20.10.2016 | Pädiatrische Diagnostik | Übersichten | Ausgabe 9/2017

Aktuelle S3-Leitlinie: Fetale Alkoholspektrumstörungen diagnostizieren

Die hier zusammengefasste S3-Leitlinie gibt praktisch anwendbare Empfehlungen für die Diagnose der Fetalen Alkoholspektrumstörungen (FASD) bei Kindern und Jugendlichen. Da für die FASD keine biologischen Marker existieren, ist das klinische Bild entscheidend.

Aktuelle Meldungen

Kommentierte Studienreferate

Übersichtsarbeiten und Kasuistiken

13.02.2018 | Genetisch bedingte Syndrome | Medizin aktuell | Ausgabe 1/2018

Silver-Russell-Syndrom im Steckbrief

Das Silver-Russell-Syndrom ist ein Syndrom mit Kleinwuchs und Gesichts-Fehlbildungen. Aufgrund der verschiedenen genetischen Ursachen gibt es auch sehr unterschiedliche klinische Symptome. Dieser Steckbrief stellt die Erkrankung kurz und knapp vor.

11.10.2017 | Wachstum und Entwicklung | Fortbildung | Ausgabe 5/2017

Tipps und Tricks bei Trotzanfällen

Bei den meisten Kindern ist Trotzen ein Durchgangsphänomen. Durch Aufklärung und einige praktische Verhaltensregeln können Eltern lernen, die nervenaufreibenden Situationen zu meistern.

11.10.2017 | Manuelle Medizin | Fortbildung | Ausgabe 5/2017

Möglichkeiten der Manualmedizin

Die manuelle Medizin und Diagnostik hat sich in der Pädiatrie in den letzten Jahren mehr und mehr etabliert. Vor allem die ärztliche manuelle Medizin, die sich in erster Linie als diagnostisches Instrument versteht, erweitert die differenzialdiagnostische Palette.

Update Pädiatrie

Kongressdossiers

Weiterführende Themen

Neue Beiträge aus unseren Fachzeitschriften

13.02.2018 | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 1/2018

Verbesserte Prognose dank zahlreicher Behandlungsmöglichkeiten

In den letzten Jahren konnten dank immenser Forschungsleistungen insbesondere auf den Gebieten der Immunpathogenese und Diagnostik des rheumatischen Formenkreises wertvolle Erkenntnisse gewonnen und dadurch therapeutische Fortschritte erzielt …

13.02.2018 | Fortbildung | Ausgabe 1/2018

Die Symptome sind bei Mädchen subtiler

Viele neuropsychiatrische Erkrankungen zeigen eine Jungen- oder Mädchenwendigkeit. So gehört die Aufmerksamkeitsdefizit-/(Hyperaktivitäts-)Störung (AD[H]S) zu den Störungsbildern, die eine Jungenwendigkeit zwischen 3 : 1 und 9 : 1 zeigt.

13.02.2018 | Fortbildung | Ausgabe 1/2018

Zunehmende Bedeutung von Gelenkultraschall und MRT

Der Einsatz bildgebender Methoden hat in der Kinderrheumatologie in den vergangenen 15 Jahren deutlich zugenommen. Heute kann man mit sensitiven bildgebenden Methoden ergänzend zur physikalischen Untersuchung das Frühstadium einer kindlich …

13.02.2018 | Fortbildung | Ausgabe 1/2018

Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie?

Bei dem Säugling besteht ein multifokaler Befall mit Herden in der Nebenniere links, paravertebral links, oberes Mediastinum paratracheal rechts, multiple Lebermetastasen sowie osteomedulläre Metastasierung der distalen Oberschenkel beidseits.

Zurzeit meistgelesene Artikel

13.02.2018 | Selte eins | Ausgabe 1/2018

Entwarnung für inhalative Steroide

22.09.2017 | Akutes Abdomen | Bild und Fall | Ausgabe 1/2018

Fressattacke führte in die Notaufnahme

06.11.2017 | Pädiatrische Dermatologie | Leitthema | Ausgabe 1/2018

Klinische Bilder: Erkennen Sie die pyogene Haut- und Weichgewebeinfektion?

21.12.2017 | Zika | CME | Ausgabe 1/2018

CME: Infektionen durch Stechmücken

Neueste CME-Kurse

Sonderberichte

20.10.2016 | Hepatitisviren | Sonderbericht | Onlineartikel

Hepatitis C: Nierenfunktion vor Beginn der Therapie prüfen!

Eine chronische HCV-Infektion ist ein unabhängiger Risikofaktor für eine Nierenfunktionsstörung.1 Bei fast jedem zehnten HCV-Patienten ist die Nierenfunktion verringert.2 Nicht alle HCV-Regime können hier gleichermaßen eingesetzt werden. Ombitasvir/Paritaprevir/Ritonavir ± Dasabuvir ist laut Leitlinie der DGVS als derzeit einzige Therapieoption bei HCV-Patienten mit schwerer Niereninsuffizienz möglich.3, 4

AbbVie Deutschland GmbH & Co.KG

Jobbörse | Stellenangebote für Pädiater

Zeitschriften für das Fachgebiet Pädiatrie

Weiterführende Themen

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Meistgelesene Bücher aus dem Fachgebiet

  • 2016 | Buch

    Kindesmisshandlung

    Medizinische Diagnostik, Intervention und rechtliche Grundlagen

    Das bewährte Fachbuch zum Kinderschutz in der Medizin bietet Strategien für den Umgang mit Verdachtsfällen von Kindesmisshandlung und -vernachlässigung, fundierte fachliche Grundlagen für die Diagnose, Sicherheit in Rechtsfragen und erprobte Konzepte für die Intervention.

    Autoren:
    Bernd Herrmann, Reinhard Dettmeyer, Sibylle Banaschak, Ute Thyen
  • 2014 | Buch

    Pädiatrische Differenzialdiagnostik

    Wie erlange ich diagnostische Gewissheit? Spüren Sie die klinischen Symptome zielsicher auf und sichern Sie Ihre Diagnose ab: Nach Funktionssystemen gegliedert bietet das Nachschlagewerk praktische Hilfe zur Abklärung von über 70 häufigen Krankheitssymptomen im Kindes- und Jugendalter.

    Herausgeber:
    Prof. Dr. Josef Rosenecker
  • 2015 | Buch

    Infektionskrankheiten in der Pädiatrie - 40 Fallstudien

    Eine spannende und realitätsnahe Sammlung von Kasuistiken aus der pädiatrischen Infektiologie: Eine bunte Vielfalt an Symptomen und resultierenden Diagnosen macht dieses Buch besonders abwechslungsreich. Das klare Aufbauschema unterstützt Sie dabei, sich die Fälle zu erarbeiten.

    Autoren:
    Cihan Papan, Johannes Hübner
  • 2014 | Buch

    Kinderorthopädie in der Praxis

    Didaktisch, umfassend und ausführlich vermittelt der bekannte Klassiker das erforderliche Wissen in der Kinderorthopädie auf neustem Stand, gibt Antworten auf Alltagsfragen aus der orthopädischen und pädiatrischen Praxis, beleuchtet alle Aspekte der Diagnostik und gibt konkrete Hinweise für die Therapie.

    Autor:
    Prof. Dr. med. Fritz Hefti
Bildnachweise