Skip to main content
main-content

18.11.2019 | Original Article | Ausgabe 1/2020

Inflammation 1/2020

Walnut-Associated Fatty Acids Inhibit LPS-Induced Activation of BV-2 Microglia

Zeitschrift:
Inflammation > Ausgabe 1/2020
Autoren:
Amanda N. Carey, Derek R. Fisher, Donna F. Bielinski, Danielle S. Cahoon, Barbara Shukitt-Hale
Wichtige Hinweise

Publisher’s Note

Springer Nature remains neutral with regard to jurisdictional claims in published maps and institutional affiliations.

Abstract

Walnuts have high levels of the omega-3 fatty acid alpha-linolenic acid (C18:3n-3, ALA) and the omega-6 fatty acid linoleic acid (C18:2n-6, LA). Previous research has demonstrated that pre-treatment of BV-2 microglia with walnut extract inhibited lipopolysaccharide (LPS)-induced activation of microglia. As an extension of that study, the effects of walnut-associated fatty acids on BV-2 microglia were assessed. BV-2 murine microglia cells were treated with LA, ALA, or a combination of LA+ALA prior to or after exposure to LPS. Nitric oxide (NO) and tumor necrosis factor-alpha (TNF-alpha) were measured in cell-conditioned media. Cyclooxeganse-2 (COX-2) and inducible nitric oxide synthase (iNOS) expression were assessed in BV-2 microglia. Both LA and ALA protected against LPS-induced increases in NO, iNOS, COX-2, and TNF-alpha when used before LPS exposure. When BV-2 microglia were treated with fatty acids after LPS, only COX-2 and TNF-alpha were significantly attenuated by the fatty acids. There was no synergism of LA+ALA, as the LA+ALA combination was no more effective than LA or ALA alone. Fatty acids, like those found in walnuts, may protect against production of cytotoxic intermediates and cell-signaling molecules from microglia and may prove beneficial for preventing age- or disease-related neurodegeneration.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de. Zusätzlich können Sie eine Zeitschrift Ihrer Wahl in gedruckter Form beziehen – ohne Aufpreis.

Jetzt e.Med bestellen und 100 € sparen!

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2020

Inflammation 1/2020 Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 14 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Meistgelesene Bücher aus der Inneren Medizin

2017 | Buch

Rheumatologie aus der Praxis

Entzündliche Gelenkerkrankungen – mit Fallbeispielen

Dieses Fachbuch macht mit den wichtigsten chronisch entzündlichen Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen vertraut. Anhand von über 40 instruktiven Fallbeispielen werden anschaulich diagnostisches Vorgehen, therapeutisches Ansprechen und der Verlauf …

Herausgeber:
Rudolf Puchner

2016 | Buch

Ambulant erworbene Pneumonie

Was, wann, warum – Dieses Buch bietet differenzierte Diagnostik und Therapie der ambulant erworbenen Pneumonie zur sofortigen sicheren Anwendung. Entsprechend der neuesten Studien und Leitlinien aller wichtigen Fachgesellschaften.

Herausgeber:
Santiago Ewig

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

© Springer Medizin 

Bildnachweise