Skip to main content

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

2. Was ist Sucht: Definition

verfasst von : Werner Gross

Erschienen in: Was Sie schon immer über Sucht wissen wollten

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Es gibt eine Vielzahl von Definitionen von Sucht in den unterschiedlichsten wissenschaftlichen Werken. Am bekanntesten sind der ICD-10 (International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems), der von der Weltgesundheitsorganisation WHO herausgegeben wird und das DSM5 (Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders), das die American Psychiatric Association(APA) editiert. In akademischer Fachsprache wird dabei für Wissenschaftler, Ärzte und Psychotherapeuten erläutert, was Sucht und Abhängigkeit ist – und was nicht.
Wenn man versucht, das allgemeinverständlich zu formulieren, kann man sagen:
Der Begriff „Sucht“ ist eine verbreitete umgangssprachliche Bezeichnung für die Abhängigkeit von einem bestimmten Stoff oder von bestimmten Verhaltensweisen.
Literatur
Zurück zum Zitat Dittrich A. (1996). Ätiologie-unabhängige Strukturen veränderter Wachbewusstseinszustände. VWB Verlag, Berlin Dittrich A. (1996). Ätiologie-unabhängige Strukturen veränderter Wachbewusstseinszustände. VWB Verlag, Berlin
Metadaten
Titel
Was ist Sucht: Definition
verfasst von
Werner Gross
Copyright-Jahr
2016
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-48327-5_2