Skip to main content
main-content

08.03.2013 | Prisma | Ausgabe 1/2013

Orthopädie & Rheuma 1/2013

Was tun, wenn die Hüft-TEP luxiert?

Schmerz und Bewegungseinschränkung sind die Leitsymptome

Zeitschrift:
Orthopädie & Rheuma > Ausgabe 1/2013
Autor:
Dr. med. Michael Millrose

Ein 64-jähriger Patient hat vor zwei Wochen eine Hüft-TEP erhalten. Vor der Anschlussheilbehandlung (AHB) trainiert er zu Hause das Gehen und Treppensteigen ohne größere Schwierigkeiten und Schmerzen. Eines Abends schießt beim Aufstehen aus dem Fernsehsessel akut ein heftiger Schmerz in die operierte Hüfte ein. Der Patient kann nicht mehr auftreten und ruft den Notarzt. Dieser weist den Mann unter der Verdachtsdiagnose einer Hüft-TEP-Luxation in die Klinik ein.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2013

Orthopädie & Rheuma 1/2013Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise