Skip to main content
main-content

Webinar: Herausforderung chronische neuropathische Schmerzen - Diagnostik, Therapie, Prävention

Sehen Sie hier noch einmal die Videoaufzeichnung


Der Inhalt ist nur für eingeloggte Nutzer zugänglich.
(Noch keinen Zugang? Hier kostenfrei registrieren)

Jetzt einloggen

 
Mit freundlicher Unterstützung von: Hormosan Pharma GmbH (Fördersumme 550 €, Unrestricted Educational Grant)


Inhalt:

Neuropathische Schmerzen treten bei unterschiedlichen Erkrankungen auf, die das somatosensorischen Nervensystem schädigen. Komplex veränderte Signalprozesse im peripheren und im Zentralnervensystem unterhalten das Schmerzgeschehen. Dieser Komplexität aber vor allem auch dem enormen Leidensdruck der Betroffenen sollte multimodal, durch die die Behandlung der Grunderkrankung, eine symptomatische Analgesie durch pharmakologische und nichtpharmakologische Methoden begegnet werden. Dieses Webinar bringt Sie auf den aktuellen Stand in Diagnostik und Therapie.

Vorträge:

Prof. Dr. med. Martin Schmelz: Wie kommt es zu neuropathischen Schmerzen und Pruritus?
In dieser Präsentation werden die peripheren und zentralen Mechanismen vorgestellt, die aus einer Neuropathie eine schmerzhafte oder juckende Erkrankung machen können und aus denen sich mögliche Zielstrukturen für die Therapie ergeben. Andererseits werden auch die Grenzen unseres Wissens aufgezeigt, die derzeit eine echte mechanistisch orientierte Therapie als Illusion erscheinen lassen.

Prof. Dr. med. Christian Maihöfner: Wie erkennen wir neuropathische Schmerzen und welche Medikamente setzen wir zur Behandlung ein?
Diese Präsentation wird die diagnostische Herangehensweise bei den klassischen Krankheitsbildern (post-herpetische, diabetische, posttraumatische Neuropathie) erläutern und die jeweiligen Behandlungsstrategien vorstellen. Dabei wird insbesondere auf die Bedeutung von Nebenwirkungsspektren und Begleiterkrankungen, aber auch auf präventive Strategien eingegangen.


Mit freundlicher Unterstützung von: Hormosan Pharma GmbH (Fördersumme 550 €, Unrestricted Educational Grant)

Weitere Informationen

Organzeitschrift

Der Schmerz ist ein international angesehenes Publikationsorgan und wendet sich an Ärzte aller Fachgebiete sowie an Allgemeinmediziner und Psychologen, die mit der Behandlung von Schmerzpatienten oder in der Schmerzforschung beschäftigt sind. Das Ziel der Zeitschrift ist es, die Versorgung von Schmerzpatienten langfristig zu verbessern.
Praxisorientierte Übersichtsarbeiten greifen ausgewählte Themen auf und bieten dem Leser eine Zusammenstellung aktueller Erkenntnisse aus allen Bereichen der Schmerzforschung und Symptomkontrolle bei Schmerz. 
Der Schmerz gibt es jetzt auch als e.Paper zum Offline-Lesen unterwegs.

zur Zeitschrift