Skip to main content
main-content

15.02.2021 | Wechselwirkungen und unerwünschte Wirkungen | Zertifizierte Fortbildung | Ausgabe 1-2/2021

Neuropsychiatrische Pharmakotherapie
NeuroTransmitter 1-2/2021

Nebenwirkungen und Interaktionen von Neuropsychopharmaka

Zeitschrift:
NeuroTransmitter > Ausgabe 1-2/2021
Autoren:
Prof. Dr. med. Markus Weih, Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Ekkehard Haen, Ann-Kathrin Geiben, Katharina Endres
zum Fragebogen im Kurs
In der Praxis ist eine ausführliche Medikationsanalyse aufgrund von Zeitdruck, Unkenntnis der eingenommenen Substanzen oder fehlerhaften Informationen oft schwierig umzusetzen. Im Bemühen um eine hohe Medikamentensicherheit der neuropsychiatrischen Pharmakotherapie sollten Arzneimittelnebenwirkungen und -interaktionen aber schon in der Praxis dokumentiert, schwere Fälle gemeldet und gegebenenfalls auch codiert werden. Bei dafür indizierten Medikamenten sollte das therapeutische Drug Monitoring gemäß Leitlinien konsequent erfolgen. Zuerst muss der Patient aber immer gut aufgeklärt sein und der Arzt sollte immer einen möglichst aktuellen Überblick über Anzahl, Dosis, Quelle und Indikation der Medikamente haben. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1-2/2021

NeuroTransmitter 1-2/2021 Zur Ausgabe

Die Verbände informieren

Gesundheitspolitische Nachrichten

Neu in den Fachgebieten Neurologie und Psychiatrie

Bildnachweise