Skip to main content
main-content
Erschienen in: Die Innere Medizin 2/2022

14.01.2022 | Wegener-Granulomatose | Schwerpunkt: Biologika in der Inneren Medizin

Biologika bei Kollagenosen und Vaskulitiden

verfasst von: Prof. Dr. med. Bernhard Hellmich, Joerg C. Henes

Erschienen in: Die Innere Medizin | Ausgabe 2/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Basierend auf neuen Erkenntnissen zur Pathogenese werden seit wenigen Jahren Biologika und „small molecules“ als zielgerichtete Therapeutika bei Kollagenosen und Vaskulitiden untersucht. Belimumab, ein Antagonist des B‑Lymphozyten-stimulierenden Faktors (BLyS), wird seit einigen Jahren zur Behandlung des systemischen Lupus erythematodes (SLE) eingesetzt und wurde kürzlich auch für die Add-on-Therapie der Lupusnephritis zugelassen. Auch Anifrolumab, ein Antikörper gegen den Typ-I-Interferon-Rezeptor, erwies sich in Phase-III-Studien zur Therapie des SLE als wirksam. Der Interleukin(IL)-6-Antagonist Tocilizumab zeigte bei der systemischen Sklerose (SSc) zumindest an der Lunge eine Effektivität und ist in den USA von der US Food and Drug Administration (FDA) zugelassen. In Europa steht uns mit Nintedanib ein Tyrosinkinaseinhibitor für die interstitielle Lungenerkrankung bei Kollagenosen zur Verfügung, insbesondere bei der SSc. Tocilizumab ist zur Therapie der Riesenzellarteriitis zugelassen und reduziert sowohl das Rezidivrisiko als auch den kumulativen Glukokortikoid(GC)-Bedarf. Der B‑Lymphozyten-depletierende Antikörper Rituximab ist zur Induktions- und Erhaltungstherapie der Granulomatose mit Polyangiitis (GPA) und der mikroskopischen Polyangiitis (MPA) zugelassen. Bei Patienten mit eosinophiler GPA führt der IL-5-Antikörper Mepolizumab zu einer verbesserten Krankheitskontrolle und reduziert den GC-Bedarf. Eine Phase-III-Studie zum Einsatz des gegen den Komplement-C5a-Rezeptor gerichteten „small molecule“ Avacopan als Ersatz von hoch dosierten GC in der Induktionstherapie der GPA und MPA erreichte ihre primären Endpunkte. Diverse andere Biologika und antagonistische „small molecules“ befinden sich derzeit bei verschiedenen Kollagenosen und Vaskulitiden in teils fortgeschrittenen Stadien der klinischen Entwicklung.
Literatur
11.
Zurück zum Zitat Cid M, Unizony S, Pupin L et al (2021) Mavrilimumab (anti GM-CSF-receptor A monoclonal antibody) reduces risk of flare and increases sustained remission in a phase 2 trials of patients with giant cell arteritis (Abstract). Ann Rheum Dis 80:31 CrossRef Cid M, Unizony S, Pupin L et al (2021) Mavrilimumab (anti GM-CSF-receptor A monoclonal antibody) reduces risk of flare and increases sustained remission in a phase 2 trials of patients with giant cell arteritis (Abstract). Ann Rheum Dis 80:31 CrossRef
28.
Zurück zum Zitat Hellmich B, De Groot K (2012) Kryoglobulinämische Vaskulitis. Nephrologe 7:209–221 CrossRef Hellmich B, De Groot K (2012) Kryoglobulinämische Vaskulitis. Nephrologe 7:209–221 CrossRef
29.
Zurück zum Zitat Hellmich B, Ehlers S, Csernok E et al (2003) Update on the pathogenesis of Churg-Strauss syndrome. Clin Exp Rheumatol 21:S69–S77 PubMed Hellmich B, Ehlers S, Csernok E et al (2003) Update on the pathogenesis of Churg-Strauss syndrome. Clin Exp Rheumatol 21:S69–S77 PubMed
32.
Zurück zum Zitat Jones RB, Tervaert JW, Hauser T et al (2010) Rituximab versus cyclophosphamide in ANCA-associated renal vasculitis. N Engl J Med 363:211–220 CrossRef Jones RB, Tervaert JW, Hauser T et al (2010) Rituximab versus cyclophosphamide in ANCA-associated renal vasculitis. N Engl J Med 363:211–220 CrossRef
53.
Zurück zum Zitat Samson M, Puechal X, Mouthon L et al (2017) Microscopic polyangiitis and non-HBV polyarteritis nodosa with poor-prognosis factors: 10-year results of the prospective CHUSPAN trial. Clin Exp Rheumatol 35(Suppl 103):176–184 PubMed Samson M, Puechal X, Mouthon L et al (2017) Microscopic polyangiitis and non-HBV polyarteritis nodosa with poor-prognosis factors: 10-year results of the prospective CHUSPAN trial. Clin Exp Rheumatol 35(Suppl 103):176–184 PubMed
58.
Zurück zum Zitat Stone J, Han J, Aringer M et al (2021) Long-term effect of tocilizumab in patients with giant cell arteritis: open-label extension phase of the Giant Cell Arteritis Actemra (GiACTA) trial. Lancet Rheumatol 3:E328–E336 CrossRef Stone J, Han J, Aringer M et al (2021) Long-term effect of tocilizumab in patients with giant cell arteritis: open-label extension phase of the Giant Cell Arteritis Actemra (GiACTA) trial. Lancet Rheumatol 3:E328–E336 CrossRef
64.
Zurück zum Zitat The Wegener’s Granulomatosis Etanercept Trial (WGET) Research Group (2005) Etanercept plus standard therapy for Wegener’s granulomatosis. N Engl J Med 352:351–361 CrossRef The Wegener’s Granulomatosis Etanercept Trial (WGET) Research Group (2005) Etanercept plus standard therapy for Wegener’s granulomatosis. N Engl J Med 352:351–361 CrossRef
65.
Zurück zum Zitat Unizony S, Cid M, Brouwer E et al (2021) Utility of CRP and ESR in the diagnosis of gicnt cell arteritis relapse in a phase 2 trial of mavrilimumab. Ann Rheum Dis 80:1211 CrossRef Unizony S, Cid M, Brouwer E et al (2021) Utility of CRP and ESR in the diagnosis of gicnt cell arteritis relapse in a phase 2 trial of mavrilimumab. Ann Rheum Dis 80:1211 CrossRef
Metadaten
Titel
Biologika bei Kollagenosen und Vaskulitiden
verfasst von
Prof. Dr. med. Bernhard Hellmich
Joerg C. Henes
Publikationsdatum
14.01.2022

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2022

Die Innere Medizin 2/2022 Zur Ausgabe

Mitteilungen des BDI

Mitteilungen des BDI

Neu im Fachgebiet Innere Medizin

Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Innere Medizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.