Skip to main content
main-content

19.05.2017 | Industrieforum | Ausgabe 5/2017

Im Focus Onkologie 5/2017

Weichgewebesarkom: Signifikanter Überlebensvorteil durch Olaratumab

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 5/2017
Autor:
red
_ Seit November 2016 ist der monoklonale humane Antikörper Olaratumab (Lartruvo™) in Kombination mit Doxorubicin für die Erstlinientherapie von Sarkompatienten zugelassen, die nicht mehr kurativ behandelt werden können. Grundlage hierfür sind Daten der offenen randomisierten Phase-II-Studie JGDG. In dieser wurde die Kombination aus Olaratumab und Doxorubicin mit dem bisherigen Therapiestandard, einer Doxorubicin-Monotherapie, verglichen. Doxorubicin-naive Patienten, für eine kurative Behandlung (Operation oder Strahlentherapie) nicht in Frage kam, erhielten entweder Olaratumab plus Doxorubicin (n = 66) oder Doxorubicin allein (n = 67). Im Kombinationsarm wurde Olaratumab (15 mg/kg Körpergewicht) an Tag 1 und Tag 8 sowie Doxorubicin (75 mg/m2) an Tag 1 über bis zu 8 Zyklen von jeweils 21 Tagen verabreicht. Sofern das Tumorwachstum innerhalb dieser 8 Zyklen nicht fortschritt, erhielten Patienten weiterhin Olaratumab als Monotherapie bis zum Progress. Im Monotherapie-Arm erhielten die Patienten alle 21 Tage Doxorubicin (75 mg/m2), ebenfalls über bis zu acht Zyklen. Die Patienten im Kombinationsarm erreichten ein signifikant längeres medianes Gesamtüberleben von 26,5 Monaten, verglichen mit 14,7 Monaten im Doxorubicin-Arm (Hazard Ratio [HR] 0,463, 95 %-Konfidenzintervall [95 %-KI] 0,301–0,710; p = 0,0003). Der Überlebensvorteil war über alle Subgruppen konsistent. „Dieses sehr gute Studienergebnis führte zu einer beschleunigten Zulassung von Olaratumab durch die europäische Arzneimittelbehörde EMA. Eine bereits laufende Phase-III-Studie soll diese Daten nun in einem größeren Setting überprüfen“, so Lars Lindner, München. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2017

Im Focus Onkologie 5/2017Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise