Skip to main content
main-content

10.03.2022 | Weichteilinfektionen | CME-Kurs

Weichgewebeinfektionen

CME-Punkte: 3

Für: Ärzte

Zertifiziert bis: 11.03.2023

Zertifizierende Institution: Ärztekammer Nordrhein
Dies ist Ihre Lerneinheit   zum Artikel
Zusammenfassung
Lernziele
Zertifizierungsinformationen

Weiterführende Themen

Zugang erhalten Sie mit:
e.Med Interdisziplinär

Für Ihren Erfolg in Klinik und Praxis - Die beste Hilfe in Ihrem Arbeitsalltag

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift

15.05.2022 | Prävention und Gesundheitsförderung | CME-Kurs

Digitale Gesundheitsanwendungen und Datenschutz

Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) stellen eine neue Versorgungsform dar. Grundlage für die Zulassung DiGA bildet das Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG). Die CME-Fortbildung gibt einen Überblick zum Zulassungsprozess, den Anforderungen und Anwendungsbereichen sowie dem Nutzen der DiGA.

07.04.2022 | Fieber | CME-Kurs

Autoinflammation – Eine klinische und genetische Herausforderung

Autoinflammatorische Erkrankungen lassen sich nach ihren klinischen Leitsymptomen einteilen. Der CME-Kurs gibt einen Überblick zu den immunologischen Mechanismen, der Bedeutung und den Limitationen der genetischen Diagnostik sowie verschiedenen Sequenzierungsmethoden.

10.03.2022 | Weichteilinfektionen | CME-Kurs

Weichgewebeinfektionen

Haut- und Weichteilinfektionen umfassen heterogene Krankheitsbilder von harmlosen Lokalinfektionen bis hin zu schweren, foudroyant-septischen Erkrankungen. Der CME-Kurs gibt einen Überblick zu Ursachen und Therapiemaßnahmen von antiseptischen Lokalbehandlungen bis zu chirurgischen Interventionen.

07.02.2022 | Urtikaria | CME-Kurs

Häufige Behandlungsdiagnosen im dermatologischen Bereitschaftsdienst

Im hautärztlichen Notdienst erwartet den Dermatologen ein weites Spektrum an Erkrankungen. Dabei ist eine rasche, klinische Differenzierung zwischen mild verlaufenden und hochakuten, potenziell lebensbedrohlichen Krankheitsbildern gefragt. Der CME-Kurs behandelt eine Auswahl häufiger Krankheitsbilder einschließlich leitliniengerechter Diagnostik und Therapie.