Skip to main content
main-content

24.01.2018 | Weichteiltumoren | CME-Kurs | Kurs

Bildgebung und Biopsie von Weichteiltumoren

Zeitschrift:
Der Radiologe | Ausgabe 1/2018
Autoren:
Dr. L. Fenzl, K. Bubel, M. Mehrmann, G. Schneider
Für:
Ärzte
Zertifiziert bis:
25.01.2019
CME-Punkte:
3
Zertifizierende Institution:
Ärztekammer Nordrhein
Anzahl Versuche:
2
Dies ist Ihre Lerneinheit   » Zum Artikel

Zusammenfassung

Weichteiltumoren stellen eine ganz besondere Herausforderung in der interdisziplinären Zusammenarbeit dar. Maligne Tumoren benötigen ein multimodales Therapiekonzept, sodass eine Betreuung an einem speziellen Tumorzentrum stets sinnvoll ist. Die Aufgabe des Chirurgen in enger Zusammenarbeit mit dem Radiologen ist die Resektion des Weichteiltumors, wobei das Resektionsverfahren abhängig von der Aggressivität und der Ausdehnung des Tumors ist. Ziel ist es einen Tumor in sano, mit dem benötigten Sicherheitsabstand in Abhängigkeit von der Entität, zu resezieren. Ziel der Diagnostik ist dabei, die primäre Größenausdehnung eines Tumors und eine mögliche Infiltration in benachbarte Kompartimente zu beschreiben. Das wichtigste diagnostische Verfahren stellt hierbei die Magnetresonanztomographie (MRT) dar, wobei speziell T1-gewichtete fettsupprimierte Sequenzen nach i.v. Kontrastmittelgabe diese Fragestellung weitreichend beantworten können. In Zusammenschau mit T2-gewichteten Sequenzen ist eine sichere Differenzierung zwischen Nekrose und vitalem Tumorgewebe möglich, welche die gezielte Biopsie aus vitalen Tumoranteilen ermöglicht. Zur Differenzierung benigner und maligner Weichteiltumoren bzw. zur näheren Abklärung der Liniendifferenzierung hat sich insbesondere in Tumorzentren zunehmend die histologische Abklärung mittels Stanzbiospie, computertomographiegesteuert oder unter sonographischer Kontrolle und zunehmend auch MRT-gesteuert durchgesetzt. Eine repräsentative Biopsie aus vitalem Tumorgewebe führt mit einer sehr hohen Treffsicherheit zur Diagnose.

Lernziele

Nach Absolvieren dieser Fortbildungseinheit …

  • haben Sie einen Überblick über die bildgebende Diagnostik der Weichteiltumoren und sind über die Vorzüge sowie Grenzen der verschiedenen bildgebenden Verfahren informiert.
  • kennen Sie bildmorphologische Charakteristika wichtiger Tumorentitäten, v.a. in der Magnetresonanztomographie (MRT).
  • wissen Sie, welche Kriterien bei der Planung und Durchführung der Biopsie eines Weichteiltumors wichtig sind.

Zertifizierungsinformationen

Diese Fortbildungseinheit ist zertifiziert von der Ärztekammer Nordrhein gemäß Kategorie D und damit auch für andere Ärztekammern anerkennungsfähig. Es werden 3 Punkte vergeben. Gemäß Diplom-Fortbildungs-Programm (DFP) werden die auf CME.SpringerMedizin.de erworbenen Fortbildungspunkte von der Österreichischen Ärztekammer 1:1 als fachspezifische Fortbildung angerechnet (§26(3) DFP Richtlinie).

Weiterführende Themen

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Premium-Inhalten der Fachzeitschriften, inklusive eines Print-Abos.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.

  2. Ich möchte die nächsten 3 Hefte kostenlos testen.

    Sollte ich von der Zeitschrift nicht überzeugt sein, teile ich Ihnen dies bis spätestens 14 Tage nach Erhalt des dritten Heftes mit.
    Wenn ich die Zeitschrift weiterlesen möchte, brauche ich nichts zu tun und bekomme dann das Jahresabonnement dieser Zeitschrift zum Gesamtpreis von 477€ im Inland (Abonnementpreis 443 € plus Versandkosten 34 €) bzw. 518 € im Ausland (Abonnementpreis 443 € plus Versandkosten 75 €).
    Dies entspricht einem Gesamtmonatspreis von 39,75 € im Inland bzw. 43,17 € im Ausland.

    Die Abrechnung erfolgt einmal jährlich zu Beginn des Bezugszeitraumes per Rechnung.
    Alle genannten Preise verstehen sich inklusiver deutscher gesetzlicher Mehrwertsteuer.
    In EU-Ländern gilt die jeweilige gesetzliche Mehrwertsteuer. Dadurch kann es ggf. zu Preisabweichungen bei Bestellungen aus dem Ausland kommen.

    Die Mindestlaufzeit dieses Abonnements beträgt ein Jahr. Wenn das Jahresabonnement nicht bis spätestens 30 Tage vor Ende des Bezugszeitraumes gekündigt wird, verlängert es sich automatisch jeweils um ein weiteres Jahr.

    Es gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. 

  3. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Sie können nur einmal testen.

Aktuelle Kurse aus dieser Zeitschrift