Skip to main content
main-content

Weitere Leitthemen

Weitere Leitthemen

01.10.2021

Ausgabe 10/2021

Vereinte Vielfalt

Diagnostik und Therapie in der muskuloskelettalen Medizin entwickeln sich rasant: Bewährtes wird immer wieder von Neuem abgelöst, um nicht selten nach Fehlschlägen wieder zum Bewährten zurückzukehren. Wie aber lässt sich Qualität in der muskuloskelettalen Medizin messen?

Covid-19 in der Viszeralchirurgie

Die COVID-19-Pandemie führte zu deutlichen Einschränkungen in der gesamten Viszeralchirurgie. Betroffen davon sind nicht zuletzt die onkologische Chirurgie, die elektive und notfallmäßige Kolorektalchirurgie sowie die hepatopankreatobiliäre Chirurgie und die Organtransplantation.

01.09.2021

Ausgabe 9/2021

Periampulläres Karzinom 

Periampulläres Karzinome eint die topographische Lagebeziehung zur Papilla hepatopancreatica, wo pankreatische, biliäre und intestinale Epithelie zusammentreffen. Bedingt durch diesen heterogenen pathologischen Ursprung  ergeben sich bedeutsame Unterschiede hinsichtlich Therapieplanung, Resektionstechnik und Prognose.

01.08.2021

Ausgabe 8/2021

Divertikelkrankheit

Die Divertikulose sowie die Divertikelkrankheit gehören zu den häufigsten Veränderungen bzw. Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts. Seit Erstellung der S2k-Leitlinie 2014 haben sich jedoch viele Aspekte wie Operationsindikationen oder operative Verfahrenswahl gewandelt.

01.07.2021

Ausgabe 7/2021

Update Rektumkarzinom

Die Behandlung des Rektumkarzinoms hat sich in den vergangenen 15 Jahren weniger diagnostisch als vielmehr therapeutisch als besonders dynamisches Feld in der chirurgischen Onkologie präsentiert. Charakteristisch ist dabei die Vielfalt der Fragestellungen und das Innovationstempo.

01.06.2021

Ausgabe 6/2021

Update Magenkarzinom

Das Magenkarzinom ist weltweit die dritthäufigste Ursache krebsbedingter Todesfälle nach dem Lungen- und kolorektalen Karzinom. Wie in anderen Industrienationen ist zwar auch in Deutschland seit Jahrzehnten ein stetiger Rückgang der Erkrankungs- und Sterberaten zu beobachten. Dennoch ist trotz leitliniengerechter Chirurgie die Prognose oftmals schlecht, da das Magenkarzinom dazu tendiert, bereits in frühen Stadien zu metastasieren.

01.05.2021

Ausgabe 5/2021

ERAS - Enhanced Recovery After Surgery

Das Konzept ERAS hat zum Ziel, die Homöostase der Patient*innen rund um das Geschehen Operation so wenig wie möglich zu beeinträchtigen. In vielen Studien zeigt sich eine deutliche Verkürzung der Liegedauer.

01.04.2021

Ausgabe 4/2021

Evidenz in der minimalinvasiven onkologischen Chirurgie

Wie kaum eine andere Methode hat die Einführung minimalinvasiver Techniken die Allgemein- und Viszeralchirurgie revolutioniert. Ein aktueller Überblick zu Orientierungsmöglichkeiten für die Wahl des Operationsverfahrens in der Behandlung gastrointestinaler Malignome.

01.03.2021

Ausgabe 3/2021

Management in der Chirurgie

Kompetenz, Kreativität und Kommunikation sind drei wesentliche Elemente des chirurgischen Denkens und Handelns: Der interdisziplinäre Dialog und Austausch in Kombination mit der Entwicklung interdisziplinärer Therapie- und Lösungsansätze ist heute wichtiger denn je.

01.02.2021

Ausgabe 2/2021

Robotics in der Viszeralchirurgie

Robotische Systeme wurden vor 20 Jahren zum ersten Mal in die Viszeralchirurgie eingeführt. Trotz der langen Vorlaufzeit bleibt die Viszeralchirurgie aktuell weltweit der am stärksten wachsende Sektor im Hinblick auf den Einsatz neuer robotischer Systeme.

01.01.2021

Ausgabe 1/2021

Chirurgische Interventionen bei M. Crohn

Morbus Crohn, eine der wichtigsten chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, ist nach wie vor trotz aller modernen Medikation nicht heilbar. Deshalb ist auch der Viszeralchirurg in seinem klinischen Alltag häufig mit diesem Krankheitsbild konfrontiert: Fünf Jahre nach Diagnosestellung liegt die chirurgische Interventionsrate bei 20 bis 35 Prozent.

01.12.2020

Ausgabe 12/2020

Schilddrüsenkarzinom

Die weltweit gestiegene Inzidenz insbesondere der papillären Schilddrüsenkarzinome sowie die moderne Pathologie und Bildgebung haben in den zurückliegenden Jahren zu einem fundamentalen Neuverständnis auf diesem Gebiet geführt.

01.11.2020

Ausgabe 11/2020

Organtransplantation

Die Transplantation von Organen gehört zu den komplexen chirurgischen Verfahren. Bei aller Akzeptanz durch die erzielten Behandlungserfolge bleibt jedoch heute überall in der Welt ein eklatanter Mangel an Spenderorganen das Problem der modernen Transplantationsmedizin.

01.10.2020

Ausgabe 10/2020

Periprothetische Frakturen

Die steigende Zahl der Endoprothesenimplantationen zieht unweigerlich auch eine große Zahl von Revisionseingriffen nach sich. Periprothetische Frakturen machen dabei mit etwa 11 Prozent einen erheblichen Anteil aus und gehören so zum Alltag in der Unfallchirurgie und operativen Orthopädie.

Bildnachweise