Skip to main content
main-content

Weitere Leitthemen

Weitere Leitthemen

01.10.2021

Ausgabe 10/2021

Mykologie

Oberflächliche Pilzinfektionen – Dermatomykosen und Onychomykosen sowie Schleimhautmykosen – sind in Deutschland sehr häufig. Die ambulante und stationäre Betreuung der vielen Patient*innen nur durch Dermatolog*innen ist schon zahlenmäßig nicht möglich. Es sind auch andere Fachrichtungen gefragt, um diese Dermatomykosen zu diagnostizieren und zu behandeln. Dieses Leitthemenheft soll es allen Behandelnden erleichtern, sich auf den Stand aktueller Entwicklungen zu zoophilen Dermatophytosen, Tinea corporis et capitis gladiatorum oder Terbinafin-Resistenzen zu bringen.

01.04.2021

Ausgabe 4/2021

Paraneoplastische Syndrome der Haut

Paraneoplastische Dermatosen (PD) sind klinisch heterogene, seltene erworbene Erkrankungen, die typischerweise mit einer zugrundeliegenden Neoplasie assoziiert sind. In diesem Themenheft werden die klinisch häufigsten obligaten und fakultativen PD ausführlich beschrieben und durch aussagekräftige Bilddokumentation sichtbar gemacht. Ziel dieses Leitthemenheftes soll es sein, diese seltenen, aber klinisch umso relevanteren Dermatosen in unser diagnostisches Blickfeld zu rücken und uns auf den neuen Stand der Diagnostik und des therapeutischen Managements dieser Erkrankungen zu bringen.

01.03.2021

Ausgabe 3/2021

01.02.2021

Ausgabe 2/2021

Impfungen in aller Munde – Relevanz auch für die Dermatologie?

Angesichts der aktuellen Corona-Situation sind Impfungen, hier gegen SARS-CoV‑2, ins Zentrum des öffentlichen Interesses getreten, und es werden die Vor- und Nachteile von Impfungen allgemein kontrovers diskutiert. Mit dieser Aktualität erhält das Thema „Impfungen in der Dermatologie“ zusätzliche Relevanz. In diesem Heft werden unter verschiedenen Gesichtspunkten Impfungen und deren allgemeiner Hintergrund einschließlich der Abwägungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) besprochen, daneben aber auch die Situation auf die Dermatologie und chronische Hauterkrankungen allgemein und den wichtigen dermatologischen Erkrankungskomplexen der Viruswarzen heruntergebrochen.

Bildnachweise