Skip to main content

Weitere Leitthemen

Weitere Leitthemen

01.04.2022

Ausgabe 4/2022

Behandlung des Keratokonus durch korneales Crosslinking

Der Keratokonus ist eine progressive, nicht-entzündliche Hornhautektasie. Eine Stabilisierung des Keratokonus kann durch kollagene Hornhautvernetzung mit Riboflavin und UVA-Licht erreicht werden, dem sog. kornealen Crosslinking. In drei Artikeln dieser Ausgabe von Der Ophthalmologe wird die gesamte Thematik beleuchtet, und es werden aktuelle Therapieansätze und auch zukünftige Behandlungsmöglichkeiten anschaulich dargestellt.

01.03.2022

Ausgabe 3/2022

UV-Schäden und UV-Schutz am Auge

UV-Strahlung kann am Auge zur Induktion von benignen und malignen Erkrankungen führen. Allerdings hat dieses Wissen bisher nur teilweise die Bevölkerung erreicht, sodass der notwendige eigene UV-Schutz noch keine Selbstverständlichkeit ist. Mit drei spannenden Beiträgen in dieser Ausgabe von Der Ophthalmologe soll für die Thematik sensibilisiert werden. So wird das UV-Schutz-Bündnis vorgestellt und die UV-Schäden am vorderen und hinteren Augenabschnitt beleuchtet.

01.02.2022

Ausgabe 2/2022

Smartphone-basierte Fundusfotografie

Die Smartphone-basierte Fundusfotografie eröffnet die Möglichkeit der niedrigschwelligen Befunddokumentation. Doch ist das eine zukunftsfähige Lösung? In diesem Leitthema in Der Ophthalmologe wird aufgeklärt, welche Geräte es gibt, worin sie sich technisch von konventionellen Geräten zur Fundusfotografie unterscheiden und welche Punkte es rechtlich und bezüglich der IT-Sicherheit zu beachten gilt.

01.12.2021

Ausgabe 12/2021

Schlüsselstudien zum Glaukom der letzten 10 Jahre

Die Möglichkeiten zur Diagnose und Behandlung des Glaukoms haben sich in den letzten 10 Jahren durch neue bildgebende Verfahren, pharmakologische Behandlungen und neuartige Operationsmethoden exponentiell erweitert. So kann es ziemlich schwierig sein zu entscheiden, welche Option für jeden einzelnen Patienten am besten geeignet ist. Ziel dieses Leitthemas in Der Ophthalmologe ist es, die relevantesten Glaukomstudien zur Diagnose und Behandlung des letzten Jahrzehnts zusammenzufassen, um einen evidenzbasierten Ansatz für das Glaukommanagement zu liefern.

01.11.2021

Ausgabe 11/2021

Der akute retinale Zentralarterienverschluss

Der Zentralarterienverschluss (ZAV) der Netzhaut ist einer der wenigen ophthalmologischen Notfälle, bei dem jede Minute zählt! Mit den drei Beiträgen dieser Ausgabe von Der Ophthalmologe möchten wir Sie mit dem aktuellen Stand der Wissenschaft bezüglich des frischen ZAVs vertraut machen und Ihnen eine Idee geben, was zukünftige Wege in der Diagnostik und Therapie sein könnten.

01.10.2021

Ausgabe 10/2021

Orbitale Tumoren 

Die Versorgung von Patient*innen mit orbitalen Tumoren ist anspruchsvoll. Diagnostische Wege sowie therapeutische Verfahren sind vielschichtig und herausfordernd, da jede Intervention das Sehen belasten, aber auch das Unterlassen einer solchen die visuellen Strukturen gefährden kann. Die Beiträge dieser Ausgabe ordnen die komplexe Thematik weiter ein und helfen, die erste beruhigende Beratung durchzuführen und die zielführende Versorgung von Betroffenen einzuleiten.

01.09.2021

Ausgabe 9/2021

Neue digitale Möglichkeiten für die Augenheilkunde 

Was ist an digitalen Ansätzen und telemedizinischen Versuchen in der Augenheilkunde im Moment interessant, was kritisch zu hinterfragen? In drei facettenreiche Übersichten besprechen die Autoren dieser Ausgabe von Der Ophthalmologe telemedizinische Ansätze, den Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Diagnostik von Erkrankungen des Sehnervenkopfs und neurocomputationelle Ansätze zur objektiven Funktionsüberprüfung des Sehens.  

01.08.2021

Ausgabe 8/2021

Pseudotumor orbitae

Entzündliche Erkrankungen der Orbita sind klinisch komplex und in der Aufarbeitung zumeist auch kompliziert. Was ist der Auslöser, welche Diagnostik ist erforderlich, und was ist die adäquate Therapie? In dieser Ausgabe von Der Ophthalmologe wird in 3 Beiträgen ein Teil dieser Krankheitsbilder beschreiben und pragmatische Hilfestellung zu Diagnostik und Therapie gegeben.

01.06.2021

Ausgabe 6/2021

Hochrisikokeratoplastik

Viele Hochrisikokeratoplastiken weisen aufgrund häufig vaskularisierter und entzündeter Empfängerbette ein deutlich erhöhtes Immunreaktionsrisiko, Wundheilungsprobleme und andere Komplikationen auf. Optimierte Vorbereitung und neue Operationstechniken versprechen eine deutliche mittelfristige Verbesserung der Situation in diesen Augen. Lesen Sie mehr über diese neuen Ansätze in den drei spannenden Beiträgen dieses Themenheftes von Der Ophthalmologe!

01.05.2021

Ausgabe 5/2021

Neue therapeutische Konzepte in der Glaukomtherapie

Im Vordergrund der Glaukombehandlung steht weiter die medikamentöse Therapie und deshalb ist es unausweichlich, sich mit ihr kritisch auseinanderzusetzen. In dieser Ausgabe werden in drei spannenden Beiträgen neue therapeutische Konzepte in der Glaukombehandlung vorgestellt, deren Nebenwirkungen beleuchtet und ein Blick in die Zukunft gewagt.

01.04.2021

Ausgabe 4/2021

OCT-Biomarker bei traktiven Makulopathien

OCT-Biomarker bei traktiven Makulopathien lassen sich mittlerweile für fast alle Schichten der Netzhaut beschreiben. In diesem Leitthema werden Ihnen diese OCT-Biomarker bei Erkrankungen des vitreoretinalen Übergangs im Detail vorgestellt.