Skip to main content
main-content

Weitere Schwerpunktthemen

Weitere Schwerpunktthemen

01.09.2021

Ausgabe 9/2021

Arbeit, Berufskrankheiten und Gesundheit

Im vorliegenden Schwerpunktheft geht es nicht nur um Berufskrankheiten im engeren Sinne, sondern auch um das weite Feld arbeitsbedingter Gesundheitsstörungen. Es werden wichtige Themen wie Stress, Infektionen, Erkrankungen der Atemwege und der Lunge sowie der Hals- und Lendenwirbelsäule beleuchtet. Darüber hinaus wird die Frage aufgeworfen, wie man Arbeitsbedingungen im Krankenhaus gesundheitsförderlicher gestalten kann.

01.07.2021

Ausgabe 7/2021

COVID-19: Lernen aus Erfahrung

Über ein Jahr hält uns SARS-CoV-2 in ständiger Bewegung – ein neues Syndrom mit hoher Belastung von Ressourcen, sowohl im Gesundheitssystem als auch gesellschaftlich, mit vielen neuen Erfahrungen und Lehren, aktuell einer fast globalen Impfkampagne und einem sich weiter wandelnden Erreger. Die vorliegende Ausgabe beleuchtet die erlebten Herausforderungen aus der Perspektive der Labormedizin und der Nephrologie und die Bedeutung und Notwendigkeit von komplexen Organisationsformen für die Bewältigung einer Pandemie.

01.06.2021

Ausgabe 6/2021

Zelluläre Immuntherapien

In der vorliegenden Ausgabe von Der Internist soll der Leserschaft ein völlig neues Therapieverfahren vorgestellt werden, das in den letzten fünf Jahren Einzug in die klinische Praxis gehalten hat. Die Rede ist von genetisch modifizierten T‑Zellen, die mit einem durch Gentransfer hergestellten gezielten T‑Zell-Rezeptor ausgestattet sind und in der Tumortherapie eingesetzt werden. Die Beiträge dieser Ausgabe vermitteln allgemeine Kenntnisse zum Verfahren, die im Alltag der internistischen Fachgebiete nützlich sind.

01.05.2021

Ausgabe 5/2021

Osteologie

Bei etwa 6,3 Mio. Bundesbürger*innen besteht aktuell eine Osteoporose, definiert durch niedrige Knochendichte, osteoporotische Fraktur oder eine Osteoporosemedikation. Hiermit einher geht eine Zunahme der Osteosarkopenie, unter der wir das gleichzeitige Vorliegen von Osteoporose und Sarkopenie verstehen. Letztere ist dabei definiert als Verlust von Muskelmasse und Funktion. Aktuelle Umfragen zeigen übereinstimmend, dass die COVID-19-Pandemie gravierende Auswirkungen auf die Betreuung von Patient*innen mit chronischen Erkrankungen hat.

01.04.2021

Ausgabe 4/2021

Weniger ist mehr

Der Schwerpunkt der Ausgabe 04/2021 von Der Internist zeigt für vier Bereiche der Inneren Medizin und für wiederkehrende klinische Präsentationen auf, welcher Nutzen für unsere Patient*innen – und damit indirekt auch für die Solidargemeinschaft der Versicherten – entstehen kann, wenn mit Bedacht weniger statt mehr gemacht wird. Weniger vor allem in der Diagnostik, aber durchaus auch weniger an therapeutischen Prozeduren. Die vier exemplarisch herausgegriffenen Bereiche sind die Hausarztmedizin, die Altersmedizin, die Infektionsmedizin und die Herz-Kreislauf-Medizin.

01.03.2021

Ausgabe 3/2021

Hypertonie

Neben Diabetes ist die Hypertonie eine der häufigsten Erkrankungen. Die Diagnose Hypertonie bedeutet für viele Patient*innen eine lebenslange Indikation medikamentöser Therapie. Für wenige Erkrankungen stehen uns so viele unterschiedliche Arzneimittelstrategien zur Verfügung. In den letzten Jahren haben sich die Themen und Schwerpunkte bezüglich der Hypertonie gewandelt. Daher werden in Ausgabe 03/2021 von Der Internist wesentliche Aspekte der Hypertonie vorgestellt.

01.02.2021

Ausgabe 2/2021

Polypen des Gastrointestinaltrakts

Polypen sind häufige Befunde in der Gastroenterologie. Daher widmet sich Ausgabe 02/2021 von Der Internist in vier Beiträgen diesem wichtigen Thema. Lesen Sie mehr zu:
Pathohistologie von Polypen des Gastrointestinaltrakts
Gastrointestinale Polyposissyndrome
Polypen des oberen Gastrointestinaltrakts
Polypen des unteren Gastrointestinaltrakts

01.01.2021

Ausgabe 1/2021

Hausärztliche Medizin - Teil II

Ausgabe 01/2021 von Der Internist präsentiert den zweiten Teil der Reihe „Hausärztliche Medizin“ zu übergreifenden Themen in der hausärztlichen Versorgung. Erfahrene, in der Praxis tätige Ärzt*innen haben systematisch interdisziplinäre Leitsymptome aufgearbeitet und stellen aus ihrer Sicht den diagnostischen und therapeutischen Pfad in der hausärztlichen internistischen Praxis dar.

01.12.2020

Ausgabe 12/2020

Was ist gesichert in der Therapie?

Das Spektrum der Beiträge in Ausgabe 12/2020 von Der Internist ist weit gespannt und reicht von chronisch-venösen Erkrankungen über die Mukoviszidose bis zur Therapie der Sepsis. Alle drei Gebiete sind klinisch wichtig und eine therapeutische Herausforderung.

01.11.2020

Ausgabe 11/2020

Kardioonkologie

Ausgabe 11/2020 von Der Internist widmet sich der Kardioonkologie. Sie kann einerseits vom Standpunkt kardiotoxischer Therapien betrachtet werden. Andererseits werden auch Patient*innen mit bekannter Herzinsuffizienz betrachtet, die im Verlauf ihrer Herzerkrankung zusätzlich eine Tumordiagnose erhalten.

01.10.2020

Ausgabe 10/2020

Sepsis

Die Sepsis weiterhin eine der wesentlichen Herausforderungen der Infektionsmedizin. Mit den Beiträgen in Ausgabe 10/2020 von Der Internist soll eine Zwischenbilanz zu einigen Aspekten der Sepsis gezogen werden, wobei der Schwerpunkt auf Entwicklungen in der Therapie liegt.

Bildnachweise