Skip to main content
main-content

11.10.2014 | Fortbildung_Blickdiagnose-Quiz | Ausgabe 5/2014

Pädiatrie 5/2014

Welche Verdachtsdiagnose stellen Sie?

Ungewöhnliche Narbenbildung

Zeitschrift:
Pädiatrie > Ausgabe 5/2014
Autor:
PD Dr. med. habil. Thomas Jansen
Bei dem 15-jährigen Jungen besteht seit Geburt eine verstärkte Vulnerabilität der Haut mit mangelhafter Heilungstendenz der Gewebsdefekte sowie eine ausgeprägte Hämatombildung auf mechanische Reize. Die aktuelle Vorstellung erfolgt wegen atrophischer Narbenbildung am rechten Knie nach einer Verletzung. Daneben findet sich eine Überdehnbarkeit der Haut insbesondere der eng anliegenden Hautregionen und über den Gelenken. Darüber hinaus besteht eine Überstreckbarkeit vorzugsweise der Ellenbogen- und Fingergelenke infolge Erschlaffung des Bandapparates. Bei den Eltern und Geschwistern des Patienten sind derartige Symptome nicht bekannt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

Pädiatrie 5/2014 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Pädiatrie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Pädiatrie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise