Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2017 | AUS UNSEREM FACH | Ausgabe 5/2017

Orthopädie und Unfallchirurgie 5/2017

Wem gehört mein Implantat?

Verfügung über Eigentum an Gewebe und „Ersatzteilen“

Zeitschrift:
Orthopädie und Unfallchirurgie > Ausgabe 5/2017
Autor:
RA Dr. Albrecht Wienke
Künstliche Hüft- oder Kniegelenke, Osteosythesematerialien, Cochlea-Implantate, Zahngold oder Herzschrittmacher — Implantate gehören zum chirurgischen Alltag. Wird ein Implantat durch ein neues ersetzt oder aus anderen Gründen entnommen, stellt sich die Frage, was aus dem „alten“ Implantat wird. Darf dieses von der Klinik behalten, entsorgt oder anderweitig verwendet werden? Besteht ein Unterschied, ob das Implantat von der gesetzlichen oder der privaten Krankenkasse bezahlt worden ist? Wem gehört eigentlich das Implantat?

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2017

Orthopädie und Unfallchirurgie 5/2017Zur Ausgabe

AUS UNSEREM FACH

Physician Assistant

Neu im Fachgebiet Orthopädie und Unfallchirurgie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Orthopädie und Unfallchirurgie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.