Skip to main content
main-content

05.02.2018 | Hämatoonkologie | Ausgabe 1-2/2018

Frühes Mantelzelllymphom
Im Focus Onkologie 1-2/2018

Weniger Nebenwirkungen durch frühe Deeskalation der Therapie

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 1-2/2018
Autor:
Barbara Kreutzkamp
Anders als Patienten im fortgeschrittenen Stadium haben Patienten mit früh diagnostizierten Mantelzelllymphomen (MCL) eine sehr gute Prognose und können zur Begrenzung unnötiger Toxizitäten deeskaliert behandelt werden. Eine Chemo-Strahlentherapie ist nicht notwendig. Zu diesem Ergebnis kommt die retrospektive Untersuchung mit Daten aus 13 ILROG-Institutionen [Dabaja BS et al. Ann Oncol. 2017;28(9):2185-90]. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1-2/2018

Im Focus Onkologie 1-2/2018 Zur Ausgabe

Neu im Fachgebiet Onkologie

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise