Skip to main content
main-content

01.06.2013 | Im Blickpunkt | Ausgabe 2/2013

Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin 2/2013

Wenn das Leben unerträglich wird

Wunsch nach frühzeitigem Lebensende

Zeitschrift:
Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin > Ausgabe 2/2013
Autor:
Peter Leiner

Manche Patienten leiden im späten Stadium so sehr an ihrer Erkrankung, dass sie einen Ausweg nur noch in einem vorzeitigen Lebensende sehen. Ihre Beweggründe sind vielfältig, darunter die Angst, anderen zur Last zu fallen, und die Angst vor Autonomieverlust. Ob der Wunsch konstant ist und was genau den einzelnen Patienten antreibt — diese Fragen bedürfen besonderer Aufmerksamkeit des Arztes und eines ständigen Dialogs mit dem Patienten und seinen Angehörigen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
e.Med Interdisziplinär

Mit e.Med Interdisziplinär erhalten Sie Zugang zu allen CME-Fortbildungen und Fachzeitschriften auf SpringerMedizin.de.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2013

Angewandte Schmerztherapie und Palliativmedizin 2/2013 Zur Ausgabe
  1. Sie können e.Med Innere Medizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.

  2. Sie können e.Med Allgemeinmedizin 14 Tage kostenlos testen (keine Print-Zeitschrift enthalten). Der Test läuft automatisch und formlos aus. Es kann nur einmal getestet werden.