Skip to main content
main-content

19.05.2015 | Menschen,Ideen,Perspektiven | Ausgabe 5/2015

Im Focus Onkologie 5/2015

Wer ist … Wolfgang Wick?

Zeitschrift:
Im Focus Onkologie > Ausgabe 5/2015
Autor:
Urban & Vogel
Schon früh in seinem beruflichen Werdegang zeichneten sich bei Prof. Dr. med. Wolfgang Wick zwei Schwerpunkte ab: Bereits im Studium beschäftigte er sich mit onkologischen Themen und danach widmete er sich seiner neurologischen Weiterbildung. Da lag es nahe, dass die Neuroonkologie Fokus seiner klinischen und wissenschaftlichen Arbeiten wurde. 2006 erhielt Wick einen Ruf nach Heidelberg. Dort kann er sein Engagement für Patienten und Wissenschaft optimal verbinden: er ist seit 2014 Direktor der neurologischen Klinik am Universitätsklinikum, hat eine Professur für Neurologie mit Schwerpunkt Neuroonkologie inne und leitet gleichzeitig die klinische Kooperationseinheit „Neuroonkologie“ am Deutschen Krebsforschungszentrum. Seinen Forschungsschwerpunkt bildet die Therapie von Hirntumoren, vor allem des Glioblastoms. Wick ist in mehreren nationalen wie internationalen Arbeitskreisen engagiert und hat neue Therapiestandards für Gliome mitentwickelt. Für sein wissenschaftliches Engagement wurde er 2015 mit dem Deutschen Krebspreis im Bereich „Translationale Forschung“ geehrt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2015

Im Focus Onkologie 5/2015Zur Ausgabe

Literatur kompakt_Gastrointestinale Tumoren

GIST: Sunitinib bewährt sich auch in der Praxis

Literatur kompakt_Mammakarzinom und gynäkologische Tumoren

Langzeiteffekt von Bisphosphonat bei endokriner Brustkrebstherapie

Daten,Fakten,Hintergründe

Was Deutsche am meisten fürchten

Neu im Fachgebiet Onkologie

 

 

 
 

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Onkologie und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise