Skip to main content
Erschienen in: gynäkologie + geburtshilfe 5/2016

25.10.2016 | Die letzte Seite_Weibs-Bilder

JP Mika

Whaaooo

verfasst von: Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk

Erschienen in: gynäkologie + geburtshilfe | Ausgabe 5/2016

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Selten waren sich französische Kulturkritiker so einig. Als das Pariser Ausstellungsereignis des Jahres 2015 gilt ihnen die Schau „Beauté Congo, Kitoko“ in der Fondation Cartier. Diese lieferte einen atemberaubenden Überblick über die moderne Malerei des zentralafrikanischen Riesenstaats. Eine Ausstellung so bunt und laut und fröhlich wie eine Sommerparty. Gefeiert wurde die Schönheit des Kongo (Beauté Congo). Kitoko ist dabei ein Wort aus der Landessprache Lingala. Es ist ein Ausdruck ungläubigen Staunens, der gebraucht wird, wenn sich freudige Überwältigung nicht mehr in Worte fassen lässt. Der Ausstellungskurator André Magnin übersetzt Kitoko schlicht mit „Whaaooo“.
Metadaten
Titel
JP Mika
Whaaooo
verfasst von
Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk
Publikationsdatum
25.10.2016
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
gynäkologie + geburtshilfe / Ausgabe 5/2016
Print ISSN: 1439-3557
Elektronische ISSN: 2196-6435
DOI
https://doi.org/10.1007/s15013-016-1047-1

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2016

gynäkologie + geburtshilfe 5/2016 Zur Ausgabe

Praxis konkret

Skepsis überwiegt

Update Gynäkologie

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.