Skip to main content
main-content

02.04.2015 | PHARMAFORUM | Ausgabe 6/2015

Otitis media
MMW - Fortschritte der Medizin 6/2015

Wie lassen sich Rezidive vermeiden?

Zeitschrift:
MMW - Fortschritte der Medizin > Ausgabe 6/2015
Autor:
Red
_ Mittelohrentzündung bzw. Ohrenschmerzen treten häufig im Rahmen eines akuten Infekts der oberen Atemwege auf. Über die Ohrtrompete, die den Nasen-Rachen-Raum und das Ohr verbindet, steigen Keime auf, vermehren sich in dem schlecht belüfteten Umfeld und rufen die unangenehme Entzündung im Mittelohr hervor. Die Schmerzen setzen oft ganz plötzlich ein, häufig abends oder nachts. Weil die Ohrtrompete bei kleineren Kindern kürzer ist, sind sie anfälliger für Ohrinfektionen. Aber auch größere Kinder und Erwachsene können eine akute Mittelohrentzündung bekommen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2015

MMW - Fortschritte der Medizin 6/2015 Zur Ausgabe

AKTUELLE MEDIZIN_KONGRESSBERICHTE

Exazerbationen verdüstern die Prognose

AKTUELLE MEDIZIN_REPORT

Herzrisiko durch Testosteron?

AKTUELLE MEDIZIN_INTERVIEW

Musik als Ko-Analgetikum

Neu im Fachgebiet Allgemeinmedizin

Mail Icon II Newsletter

Bestellen Sie unseren kostenlosen Newsletter Update Allgemeinmedizin und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise