Skip to main content
Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin 3/2024

15.04.2024 | Wissenschaft | CME

How to: einen wissenschaftlichen Artikel richtig lesen

Forschungsdesign und Methodik

verfasst von: Dr. med. Dr. rer. medic. Katharina Fetz, M.Sc.-Psych., Johanna Rutetzki, Rolf Lefering

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 3/2024

zum CME-Kurs Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Kriterien zur Einordnung der Aussagekraft wissenschaftlicher Artikel werden vorgestellt. Der Fokus liegt auf Forschungsdesign und Methodik, die anhand der klassischen Studie zur prähospitalen Volumentherapie bei Schwerverletzten mit penetrierenden Torsoverletzungen von Bickell et al. (1994) erläutert werden. Ein sorgfältig durchdachtes Forschungsdesign entscheidet über den Erfolg einer wissenschaftlichen Studie und wird vorab im Studienprotokoll festgehalten. Eine Hypothese ist eine vorläufige Erklärung oder Vorhersage und muss test-, falsifizierbar, präzise und relevant sein. Es gibt verschiedene Randomisierungsarten. Die randomisierte kontrollierte Studie ist der Goldstandard klinischer Interventionsstudien. Beim Lesen einer wissenschaftlichen Arbeit sollte kontrolliert werden, ob Forschungsdesign und -setting zur Forschungsfrage passen, und ob Fehlerquellen bedacht und kontrolliert wurden. Kritisch prüfen lassen sich auch Literaturangaben, Finanzierung und Expertise der Forschenden.
Fußnoten
1
Nach Vorgaben des Herausgebers wurde in diesem Artikel das generische Maskulinum verwendet, wenn keine geschlechtsneutrale Formulierung zur Verfügung stand.
 
Literatur
2.
Zurück zum Zitat Hopewell S, Boutron I, Moher D, (2020) CONSORT and Its Extensions for Reporting Clinical Trials. In: Piantadosi S, Meinert CL (Hrsg) Principles and Practice of Clinical Trials. Springer International Publishing, Cham, S 1–15 Hopewell S, Boutron I, Moher D, (2020) CONSORT and Its Extensions for Reporting Clinical Trials. In: Piantadosi S, Meinert CL (Hrsg) Principles and Practice of Clinical Trials. Springer International Publishing, Cham, S 1–15
3.
Zurück zum Zitat Vandenbroucke JP, Von Elm E, Altman DG, Gøtzsche PC, Mulrow CD, Pocock SJ et al (2007) Strengthening the Reporting of Observational Studies in Epidemiology (STROBE): explanation and elaboration. Ann Intern Med 147:W-163CrossRef Vandenbroucke JP, Von Elm E, Altman DG, Gøtzsche PC, Mulrow CD, Pocock SJ et al (2007) Strengthening the Reporting of Observational Studies in Epidemiology (STROBE): explanation and elaboration. Ann Intern Med 147:W-163CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Page MJ, McKenzie JE, Bossuyt PM, Boutron I, Hoffmann TC, Mulrow CD et al (2021) The PRISMA 2020 statement: an updated guideline for reporting systematic reviews. Int J Surg 88:105906CrossRefPubMed Page MJ, McKenzie JE, Bossuyt PM, Boutron I, Hoffmann TC, Mulrow CD et al (2021) The PRISMA 2020 statement: an updated guideline for reporting systematic reviews. Int J Surg 88:105906CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat McGowan J, Straus S, Moher D, Langlois EV, O’Brien KK, Horsley T et al (2020) Reporting scoping reviews—PRISMA ScR extension. J Clin Epidemiol 123:177–179CrossRefPubMed McGowan J, Straus S, Moher D, Langlois EV, O’Brien KK, Horsley T et al (2020) Reporting scoping reviews—PRISMA ScR extension. J Clin Epidemiol 123:177–179CrossRefPubMed
6.
Zurück zum Zitat von Elm E, Schreiber G, Haupt CC (2019) Methodische Anleitung für Scoping Reviews (JBI-Methodologie). Z Evidenz Fortbild Qual Im Gesundheitswes 143:1–7CrossRef von Elm E, Schreiber G, Haupt CC (2019) Methodische Anleitung für Scoping Reviews (JBI-Methodologie). Z Evidenz Fortbild Qual Im Gesundheitswes 143:1–7CrossRef
7.
Zurück zum Zitat Dossett LA, Kaji AH, Cochran A (2021) SRQR and COREQ reporting guidelines for qualitative studies. JAMA Surg 156:875–876CrossRefPubMed Dossett LA, Kaji AH, Cochran A (2021) SRQR and COREQ reporting guidelines for qualitative studies. JAMA Surg 156:875–876CrossRefPubMed
8.
Zurück zum Zitat Nicholls SG, Quach P, von Elm E, Guttmann A, Moher D, Petersen I et al (2015) The REporting of Studies Conducted Using Observational Routinely-Collected Health Data (RECORD) statement: methods for arriving at consensus and developing reporting guidelines. PLoS ONE 10:e125620CrossRefPubMedPubMedCentral Nicholls SG, Quach P, von Elm E, Guttmann A, Moher D, Petersen I et al (2015) The REporting of Studies Conducted Using Observational Routinely-Collected Health Data (RECORD) statement: methods for arriving at consensus and developing reporting guidelines. PLoS ONE 10:e125620CrossRefPubMedPubMedCentral
9.
Zurück zum Zitat Sharma A, Duc MNT, Thang LLT, Nam NH, Ng SJ, Abbas KS et al (2021) A Consensus-Based Checklist for Reporting of Survey Studies (CROSS). J Gen Intern Med 36:3179–3187CrossRefPubMedPubMedCentral Sharma A, Duc MNT, Thang LLT, Nam NH, Ng SJ, Abbas KS et al (2021) A Consensus-Based Checklist for Reporting of Survey Studies (CROSS). J Gen Intern Med 36:3179–3187CrossRefPubMedPubMedCentral
10.
Zurück zum Zitat Methley AM, Campbell S, Chew-Graham C, McNally R, Cheraghi-Sohi S (2014) PICO, PICOS and SPIDER: a comparison study of specificity and sensitivity in three search tools for qualitative systematic reviews. BMC Health Serv Res 14:579CrossRefPubMedPubMedCentral Methley AM, Campbell S, Chew-Graham C, McNally R, Cheraghi-Sohi S (2014) PICO, PICOS and SPIDER: a comparison study of specificity and sensitivity in three search tools for qualitative systematic reviews. BMC Health Serv Res 14:579CrossRefPubMedPubMedCentral
11.
Zurück zum Zitat Amir-Behghadami M, Janati A (2020) Population, Intervention, Comparison, Outcomes and Study (PICOS) design as a framework to formulate eligibility criteria in systematic reviews. Emerg Med J 37:387CrossRefPubMed Amir-Behghadami M, Janati A (2020) Population, Intervention, Comparison, Outcomes and Study (PICOS) design as a framework to formulate eligibility criteria in systematic reviews. Emerg Med J 37:387CrossRefPubMed
12.
Zurück zum Zitat Saaiq M, Ashraf B (2017) Modifying “Pico” question into “Picos” model for more robust and reproducible presentation of the methodology employed in a scientific study. World J Plast Surg 6:390–392PubMedPubMedCentral Saaiq M, Ashraf B (2017) Modifying “Pico” question into “Picos” model for more robust and reproducible presentation of the methodology employed in a scientific study. World J Plast Surg 6:390–392PubMedPubMedCentral
13.
Zurück zum Zitat Fetz K (2021) Was ist eine randomisierte kontrollierte Studie? In: Schnell MW, Schulz-Quach C, Dunger C (Hrsg) Entscheidungsfindung von professionellen Mitarbeitern in der Palliative Care. Springer, Wiesbaden, S 19–36CrossRef Fetz K (2021) Was ist eine randomisierte kontrollierte Studie? In: Schnell MW, Schulz-Quach C, Dunger C (Hrsg) Entscheidungsfindung von professionellen Mitarbeitern in der Palliative Care. Springer, Wiesbaden, S 19–36CrossRef
14.
Zurück zum Zitat Dijkink S, Krijnen P, Hage A, Van Der Wilden GM, Kasotakis G, Hartog DD et al (2018) Differences in characteristics and outcome of patients with penetrating injuries in the USA and the Netherlands: a multi-institutional comparison. World J Surg 42:3608–3615CrossRefPubMedPubMedCentral Dijkink S, Krijnen P, Hage A, Van Der Wilden GM, Kasotakis G, Hartog DD et al (2018) Differences in characteristics and outcome of patients with penetrating injuries in the USA and the Netherlands: a multi-institutional comparison. World J Surg 42:3608–3615CrossRefPubMedPubMedCentral
15.
Zurück zum Zitat Dick WF (2003) Anglo-American vs. Franco-German emergency medical services system. Prehop Disaster Med 18:29–37CrossRef Dick WF (2003) Anglo-American vs. Franco-German emergency medical services system. Prehop Disaster Med 18:29–37CrossRef
16.
Zurück zum Zitat Armgart C (2016) Rettungsdienstsysteme der deutschen Nachbarländer, in Großbritannien und den USA. In: Redelsteiner C (Hrsg) Notfallsanitäter heute, Bd. 6. neu konzipierte und komplett überarbeitete Auflage. München: Elsevier Armgart C (2016) Rettungsdienstsysteme der deutschen Nachbarländer, in Großbritannien und den USA. In: Redelsteiner C (Hrsg) Notfallsanitäter heute, Bd. 6. neu konzipierte und komplett überarbeitete Auflage. München: Elsevier
17.
Zurück zum Zitat Bundesministerium für Gesundheit (2019) Referat Öffentlichkeitsarbeit, Publikationen. Ratgeber Krankenhaus Bundesministerium für Gesundheit (2019) Referat Öffentlichkeitsarbeit, Publikationen. Ratgeber Krankenhaus
18.
Zurück zum Zitat Aftyka A, Rybojad B, Rudnicka-Drozak E (2014) Are there any differences in medical emergency team interventions between rural and urban areas? A single-centre cohort study: rural and urban medical emergency actions. Aust J Rural Health 22:223–228CrossRefPubMed Aftyka A, Rybojad B, Rudnicka-Drozak E (2014) Are there any differences in medical emergency team interventions between rural and urban areas? A single-centre cohort study: rural and urban medical emergency actions. Aust J Rural Health 22:223–228CrossRefPubMed
19.
Zurück zum Zitat Hoedtke J, Knacke P, Marung H, Moecke H, Wirtz S (2010) Polytraumaversorgung – Quo vadis? – Von goldenen Stunden, platinen Minuten. Notarzt 26:209–215CrossRef Hoedtke J, Knacke P, Marung H, Moecke H, Wirtz S (2010) Polytraumaversorgung – Quo vadis? – Von goldenen Stunden, platinen Minuten. Notarzt 26:209–215CrossRef
20.
Zurück zum Zitat Deutsche Gesellschaft für Unfallchirugie e. V. (2022) S3-Leitlinie Polytrauma/Schwerverltzten-Behandlung. AWMF Registernummer 187-023 Deutsche Gesellschaft für Unfallchirugie e. V. (2022) S3-Leitlinie Polytrauma/Schwerverltzten-Behandlung. AWMF Registernummer 187-023
Metadaten
Titel
How to: einen wissenschaftlichen Artikel richtig lesen
Forschungsdesign und Methodik
verfasst von
Dr. med. Dr. rer. medic. Katharina Fetz, M.Sc.-Psych.
Johanna Rutetzki
Rolf Lefering
Publikationsdatum
15.04.2024
Verlag
Springer Medizin
Schlagwort
Wissenschaft
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 3/2024
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-024-01316-3

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2024

Notfall + Rettungsmedizin 3/2024 Zur Ausgabe

Mitteilungen des GRC

Mitteilungen des GRC

PDA: Geringeres Risiko für schwere Geburtskomplikationen der Mutter

11.06.2024 Periduralanästhesie Nachrichten

Über die Vor- und Nachteile einer Periduralanästhesie (PDA) bei der Entbindung wird diskutiert. Einer neuen Studie zufolge geht sie bei manchen Gruppen mit einem deutlich reduzierten Risiko für schwere mütterliche Morbidität einher.

Endometriose: Wie lassen sich postoperative Schmerzen am besten verhindern?

11.06.2024 Endometriose Nachrichten

Nach einer endometriosebedingten Operation kommt es häufig zum Wiederauftreten der Erkrankung. Gegen die Schmerzen werden verschiedene Hormonpräparate empfohlen – Forschende haben ihre Wirkung verglichen.

Notfallreform: Lauterbach nimmt KVen und ausgewählte Kliniken in die Pflicht

06.06.2024 Klinik aktuell Nachrichten

Die Ampelkoalition nimmt einen neuen Anlauf für die Reform der Notfallversorgung. Der Gesetzentwurf zeigt: Die Vertragsärzte müssen sich auf erhebliche Veränderungen in der Organisation der Notdienste einstellen.

Tennisarm: „Ein bisschen Physio würde ich mich schon trauen“

06.06.2024 Schmerzsyndrome Nachrichten

Eine Therapie mit nachgewiesenem Nutzen gibt es bei Epicondylitis lateralis derzeit nicht. Das heißt jedoch nicht, dass man die Betroffenen mit ihren Beschwerden allein lassen sollte, so der Rat eines Experten. Gute Erfahrungen habe er zum Beispiel mit der Stoßwellentherapie gemacht.

Update AINS

Bestellen Sie unseren Fach-Newsletter und bleiben Sie gut informiert.